Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Nürnberg will in Aachen bestehen und weiter nach oben klettern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga  

Nürnberg will weiter nach oben klettern

15.02.2009, 11:25 Uhr | t-online.de

Marek Mintal und der 1. FC Nürnberg im Aufwind (Foto: imago)Marek Mintal und der 1. FC Nürnberg im Aufwind (Foto: imago) Der Club hat die Aufstiegsränge im Visier: Nach dem klaren Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern am letzten Spieltag ist der 1. FC Nürnberg auf Rang fünf vorgerückt und kann jetzt den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen.

Dazu muss er heute (alle Partien ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) bei Alemannia Aachen gepunktet werden - keine leichte Aufgabe, denn der Tabellensechste ist enorm heimstark und feierte bereits sieben Heimsiege. Club-Trainer Michael Oenning muss den gelbgesperrten Javier Pinola ersetzen, für den Argentinier könnte Pascal Bieler auflaufen.

Freitagsspiele Greuther Fürth ist Tabellenführer

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Alle News zur 2. Bundesliga

Lautern gegen Ingolstadt

Die vor den Nürnbergern auf Rang vier liegenden Lauterer wollen die 0:3-Pleite bei den Franken vergessen machen. Zu Gast ist der FC Ingolstadt, der mit nur einem Punkt aus zwei Partien schlecht in die Rückrunde gestartet ist. FCK-Trainer Milan Sasic muss Manuel Hornig ersetzen, der nach seiner Roten Karte zwei Spiele gesperrt ist.

Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

VfL Osnabrück gegen Mainz 05

Ein weiterer Konkurrent um einen Aufstiegsplatz büßte in der Rückrunde bereits wertvolle Punkte ein - der FSV Mainz 05. Nach zwei Unentschieden wollen die Mainzer beim VfL Osnabrück endlich einen Dreier einfahren und könnten damit nach Punkten mit Tabellenführer Greuther Fürth gleichziehen. Coach Jörn Andersen kann seinen wieder genesenen Stürmer Srdjan Baljak einsetzen. Der VfL muss auf Thomas Cichon verzichten.

1860 gegen Ahlen, Augsburg trifft auf Duisburg

Außerdem kommt es zu den Begegnungen 1860 München gegen Rot-Weiß Ahlen sowie FC Augsburg gegen MSV Duisburg. Die Löwen wollen nach dem geplatzten Investoren-Deal wieder auf dem Platz für Schlagzeilen sorgen. Der MSV Duisburg befindet sich mit Trainer Peter Neururer im Aufwind, gab in der Rückrunde noch keinen Punkt ab. Gegner Augsburg kassierte in Ahlen nach elf Spielen ohne Niederlage die erste Pleite. Gegen die Zebras muss Trainer Holger Fach weiter auf Daniel Baier verzichten.

Bilanz Die Hinrunde in der 2. Liga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal