Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Arminia Bielefeld tritt gegen VfL Bochum weiter auf der Stelle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arminia Bielefeld - VfL Bochum  

Bielefeld tritt weiter auf der Stelle

21.02.2009, 18:25 Uhr | dpa

Bielefelds Katongo (re.) gegen Epalle (Foto: Reuters)Bielefelds Katongo (re.) gegen Epalle (Foto: Reuters) Arminia Bielefeld hat es erneut versäumt, sich im Kampf um den Klassenerhalt Luft zu verschaffen. Das Team von Trainer Michael Frontzeck musste sich gegen den VfL Bochum mit einem 1:1 (0:1) begnügen. Der späte Kopfballtreffer von Andre Mijatovic (83.) bewahrte die Arminia aber zumindest vor einer Heimschlappe. Vor 20.200 Zuschauern in der Schüco-Arena hatte Diego Klimowicz (30.) die Gäste in Führung gebracht. In der hektischen Schlussphase sah der Bochumer Torschütze (86.) nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote- Karte.

Gut aufgepasst am 21. Spieltag? Das t-online.de Bundesliga-Quiz
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 21. Spieltags
Von Ba bis Ochs Die Elf des 21. Spieltags

Viel Ballbesitz, wenig Chancen

Die Rückkehr zuletzt vermisster Profis wie Thorben Marx, Markus Schuler und Rüdiger Kauf verhalf der Arminia nicht zu mehr Spielkultur. Sie übernahm nach zerfahrenem Start zwar die Regie, ließ aber im Spiel nach vorn Ideen und Präzision vermissen. Deshalb schlug sich das Plus beim Ballbesitz kaum in klaren Chancen nieder. Nur bei einem Kopfball von Mijatovic (16.) und einem Fernschuss von Michael Lamey (37.) war Torgefahr erkennbar.

Sportkolleg-Video

Klimowicz mit Fallrückzieher

Der personell angeschlagene VfL, der auf vier Stammkräfte verzichten musste, beschränkte sich zunächst auf die Torsicherung, schlug aber gleich bei seiner ersten Möglichkeit eiskalt zu. Mit einem sehenswerten Fallrückzieher zehn Meter vor dem Tor brachte der in der Winterpause vom Reviernachbarn Borussia Dortmund verpflichtete Diego Klimowicz sein Team in Führung. Dennis Eilhoff war es zu verdanken, dass die reiferen Bochumer nicht schon zur Halbzeit mit 2:0 führten: Der Bielefelder Schlussmann, der am letzten Spieltag in Hamburg noch schwer gepatzt hatte, reagierte gegen Mimoun Azaouagh und Christian Fuchs (37.) glänzend.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Wichniarek bleibt blass

Auch nach Wiederanpfiff fiel den Gastgebern wenig ein, um die VfL-Abwehr in Verlegenheit zu bringen. Torjäger Artur Wichniarek, der bisher zwei Drittel aller Treffer erzielte, verfehlte bei seiner einzigen Chance (71.) knapp das Tor. Doch der aufgerückte Manndecker Mijatovic sorgte für den erlösenden und insgesamt verdienten Ausgleichstreffer.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal