Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Werder Bremen: Klaus Allofs warnt vor Abstiegsgefahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Werder Bremen richtet den Blick nach unten

23.02.2009, 10:11 Uhr | t-online.de, sid

Werder Bremen im Angesicht der Krise. (Foto: imago)Werder Bremen im Angesicht der Krise. (Foto: imago) Disziplinlos, erfolglos, ratlos: Für Werder Bremen rückt nach einem desaströsen Rückrundenauftakt die Chance auf einen europäischen Startplatz in immer weitere Ferne.

"Wir brauchen uns nicht mehr über Ziele wie UEFA-Cup-Platz zu unterhalten - wir müssen erst einmal punkten", sagte Werder-Manager Klaus Allofs nach der 1:2 (0:0)-Niederlage beim Abstiegskandidaten Energie Cottbus. Schlimmer noch: die schwache Rückrundenbilanz und die Aussicht auf schwere Gegner ruft beim Tabellen-Elften sogar das Thema Abstieg auf den Plan.

Wie schätzen Sie die Lage bei Werder Bremen ein? Schreiben Sie uns Ihre Meinung im Kommentar-Tool am Ende des Artikels!

Gut aufgepasst am 21. Spieltag? Das t-online.de Bundesliga-Quiz
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 21. Spieltags
Von Ba bis Ochs Die Elf des 21. Spieltags

München und Hoffenheim auf dem Programm

Bremen hat in vier Rückrundenspielen erst einen Punkt geholt, der Abstand auf einen Abstiegsplatz beträgt nur noch neun Zähler. "Wir dürfen davor nicht die Augen verschließen und müssen den Blick auch nach unten richten", sagte Allofs. Die Angst bei den Hanseaten steigt, zumal in der Liga die nächsten Gegner Bayern München und 1899 Hoffenheim heißen. "Ich bin im Abstiegskampf erprobt, aber möchte es nicht mehr ausprobieren", sagte der Bremer Innenverteidiger Per Mertesacker im TV-Interview des N3-Sportclubs. Er kämpfte vor seinem Wechsel an die Weser mit Hannover 96 um den Klassenverbleib.

Gesucht Wer wird KönigFAN von Bremen?
Sportkolleg-Video

Allofs: "Hinten zu naiv"

Werder fehlen Durchschlagskraft und Zielstrebigkeit, hinzu kommen Verunsicherung und haarsträubende Fehler in der Defensive, was sich erneut in der Partie gegen die Lausitzer zeigte. "Das Spiel reiht sich nahtlos an die der vergangenen Wochen an. Wir sind vorne nicht zwingend und hinten zu naiv", sagte Allofs.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Warnung an Pizarro

Zu allem Überfluss schwächt sich Werder selbst. Top-Torjäger Claudio Pizarro, der das Abschlusstraining vor dem Cottbus-Spiel wegen eines Privat-Fluges nach München verpasst hatte und von Trainer Thomas Schaaf aus dem Kader gestrichen worden war, fehlte an allen Ecken. "Ich bin sehr enttäuscht von Claudio. Wir haben ihn als Vorbild geholt, als Führungsspieler. Dass ihm so was passiert, das wirft uns zurück. Schon seine Sperre (d. Red.: drei Spiele Sperre nach Tätlichkeit im Spiel gegen den Karlsruher SC) war unbefriedigend", sagte Allofs auf "bild.de" und warnte: "Da darf jetzt nicht mehr viel passieren!"

Mertesacker: "Von innen heraus säubern"

Laut Mertesacker ist in den vergangenen Wochen zu viel um die Bremer Mannschaft passiert. "Wir müssen uns von innen heraus säubern", forderte der Nationalspieler.

Hoffnungen auf einen Impuls aus dem UEFA Cup

Der einsichtige Peruaner ("Ich habe einen Fehler gemacht") wird eine Geldstrafe zahlen müssen, dürfte am Donnerstag im Rückspiel der UEFA-Cup-Zwischenrunde beim AC Mailand aber wieder auflaufen. Nach dem 1:1 im Hinspiel hoffen die Hanseaten auf einen Befreiungsschlag und positive Impulse für die Aufgaben in der Liga. "So ein Spiel kann neue Kräfte freisetzen. Aber es bleibt nur wenig Zeit, die Fehler zu analysieren", sagte Trainer Schaaf.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
42.000 Tonnen schwer 
70.000 PS treiben gigantischen Koloss an

Bis zu 40 Luftfahrzeuge können an Deck transportiert werden. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
20 % Rabatt on top auf bis zu 50 % reduzierte Jacken

Profitieren Sie jetzt vom Extra-Rabatt auf Jacken, Jeans & Pullover. Nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR. Shopping

Shopping
Washed Leather: Die neue Taschen-Kollektion

Soft & robust - hochwertige Ledertaschen in tollen Farben & Styles jetzt bei Marc O'Polo Shopping

Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal