Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Streitfall Rensing - Sepp Maier erneuert Kritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Streitfall Rensing! Maier erneuert Kritik am FC Bayern

24.02.2009, 11:33 Uhr | t-online.de

Bild aus vergangenen Zeiten: Rensing und Maier auf dem Weg zum gemeinsamen Training. (Foto: imago)Bild aus vergangenen Zeiten: Rensing und Maier auf dem Weg zum gemeinsamen Training. (Foto: imago) Die Torwart-Diskussion beim FC Bayern München nimmt kein Ende. Im Gegenteil. Der Eindruck verfestigt sich immer mehr, dass sie erst richtig losgeht. Der ehemalige Torwarttrainer des deutschen Rekordmeisters Sepp Maier schoss wiederholt Giftpfeile in Richtung seines Nachfolgers Walter Junghans. Und nach der 1:2-Pleite gegen den 1. FC Köln griff Franz Beckenbauer in seiner Bundesliga-Spieltagsanalyse auf t-online.de das Thema Michael Rensing erneut auf.

Kommentar Klinsmann unter Druck
Ausgangslage Nur Siege können Klinsmann retten
Blamage Bayern patzen gegen Köln

Abwehr muss sich auf Rensing einstellen

"Es ist schon ein wenig erstaunlich, vergangene Bundesliga-Saison hatten wir den Rekord mit nur 21 Gegentoren in 34 Spielen, diese Saison haben wir in 21 Spielen schon 30 Gegentore bekommen, das spricht eigentlich gegen die Abwehr“, sagte Beckenbauer. "Vielleicht ist es aber auch so, dass sich die Abwehr nach dem Wechsel Kahn - Rensing erst auf den neuen Torhüter einstellen muss.“

Rensing "Ich habe die Schnauze voll"
KönigFAN

Voronin-Treffer ist exemplarisch

Dass es zwischen Keeper und Abwehr eklatante Abstimmungsprobleme gibt, ist nicht erst seit dem Spiel in Berlin offensichtlich. In der Hauptstadt verließen sich Christian Lell und Rensing jeweils auf den anderen, lachender Dritter war Andrey Voronin, der die Hertha mit seinem Kopfballtreffer auf die Siegsstraße führte.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Zu lasches Torwarttraining

Dass Rensing in seiner ersten Saison als Nummer eins im Bayern-Tor immer wieder schwächelt, liegt laut Maier vor allem am Torwarttraining. "Es ist etwas zu lasch. Mit einem Profi kann ich kein Jugendtraining machen“, sagte der Weltmeister von 1974 dem "kicker.“ Rumms. Das war eine Breitseite gegen Jungshans. Auf die Frage, wie Maier die Entwicklung seines Nachfolgers beurteilt, folgt die nächste. "Jeder hat seine Theorie, mit meiner kommt man weiter.“

Hoeneß Konzentration auf den Meistertitel

Maier hätte gerne weitergemacht

Maier macht keinen Hehl daraus, dass er gerne mit Rensing weiter gearbeitet hätte. Auch Rensing soll sich dafür ausgesprochen haben. Maier: Rensing sagte zu mir, du musst weitermachen. Ich entgegnete, da musst du mit Uli reden. Wenn du willst, mache ich weiter.“

Sportkolleg-Video
Sportkolleg-Video

Kritik an Hoeneß

Doch bekanntlich hat sich Hoeneß für Junghans entscheiden. Die Art und Weise des Generationswechsels auf der Torwarttrainer-Position indes findet Maier gar nicht gut. "Uli Hoeneß hat Junghans geholt, aus, fertig. Aber ich verstehe nicht, dass ich nach 20 Jahren als Spieler und rund 20 Jahren als Torwarttrainer nicht mal gefragt wurde, wer mein Nachfolger werden könnte oder wie ich mir die nächsten Jahre vorstelle; dass jemand über meinen Kopf hinweg benannt wurde.“

Erzfeind Klinsmann

Zweifelsohne ist Maier sauer. Vor allem auf Jürgen Klinsmann und auch ein bisschen auf Hoeneß. Nachdem ihn Klinsmann vor der WM im eigenen Land als Bundestorwarttrainer absetzte und ihn vor Saisonbeginn auch beim FC Bayern rasierte, findet der 65-Jährige kein gutes Haar am neuen Bayern-Coach.

Unverständnis für neues Konzept

Maier: "Als es hieß, das und das und das muss anders werden, dachte ich mir, der FC Bayern hat doch alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Und das muss alles umgeschmissen werden! Also haben sie in den letzten 35 Jahren alles verkehrt gemacht. Das verstehe ich nicht…Ich habe auch noch nie einen Trainer gehört, der zu Bayern kam und sagte, dieses Konzept dauert zwei Jahre…Zwei Jahre Zeit, um ein Konzept zu begreifen, da krieg ich doch gleich einen Vogel. Das ist nicht zu begreifen.“

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal