Sie sind hier: Home > Sport >

Manchester City /FC Bayern München: Robinho mit Ribéry tauschen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester City/FC Bayern München  

Irres Planspiel: Robinho mit Ribéry tauschen

01.03.2009, 10:40 Uhr | t-online.de

Kommt es zu einem Tauschgeschäft Robinho (li.) gegen Ribery? (Fotos: imago)Kommt es zu einem Tauschgeschäft Robinho (li.) gegen Ribery? (Fotos: imago) Fleißige "Asterix"-Leser wissen, dass die Römer spinnen. Und manchmal auch die Engländer, erst recht aber die dort finanziell engagierten Scheichs. Nach Meldungen des "Guardian" planen Manchester Citys arabische Besitzer einen einmal mehr irre erscheinenden Deal: Manchester City will seinen Star Robinho mit FC Bayern Münchens Star Franck Ribéry tauschen. Wenn John Terry Chelsea nicht verlassen möchte.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Robinho als reines Handelsgut

Fachkundige Fußballfans bemerken sofort, dass das englische Abwehrbollwerk Terry auf dem Spielfeld einen gänzlich anderen Aufgabenkatalog abarbeitet als der brasilianische Ballvirtuose Robinho. Stimmt. Robinho fungiert in diesem Fall auch lediglich als wertvolles Handelsgut.

Sportkolleg-Video

Nur auf dem Feld ein Juwel

Die Verantwortlichen Manchester Citys haben den 25-Jährigen als Problemspieler ausgemacht, dem Undiszipliniertheiten genauso liegen wie jedem herkömmlichen Kicker vom Zuckerhut. Deshalb soll der 43-Millionen-Euro-Rekordeinkauf nach nur einer Saison im hellblauen Dress wieder gehen. Trotz 12 Toren in 27 Punktspielen. Und trotz der Beliebtheit des Nationalspielers bei den City-Fans.

Hier bewerben! Wollen Sie KönigFAN von Bremen werden?
Abstimmung

Eine Preisklasse

Aber auch Terry ist beliebt, quasi eine Chelsea-Ikone. Insofern kaum zu bekommen. Den Marktwert des 28-Jährigen taxiert "transfermarkt.de" bei beeindruckenden 34 Millionen Euro, nur zweieinhalb Millionen unterhalb Robinhos. Dazwischen liegt mit 35 Millionen Ribéry. Der französische Wunderdribbler in Diensten des deutschen Rekordmeisters Bayern München ist immer wieder Gegenstand von Transfergerüchten und die Verantwortlichen an der Isar bemüht, ihr bestes Stück mit der nötigen Fürsorge zu versehen - damit der Vize-Weltmeister bleibt.
Statistiken & Co. Vereinsinfos FC Bayern

Meldungen, die passen

Es passt jedoch - für bayerische Ohren erschreckend gut - zusammen, dass erst über eine "Palastrevolution" an der Säbener Straße berichtet wurde, da angeblich die Spieler ihrem Trainer Jürgen Klinsmann die Taktik für das Champions-League-Auftreten in Lissabon diktiert hätten, dann über ein Angebot für Klinsi aus Manchester, und jetzt über ein Interesse Citys, Robinho und Ribéry auszutauschen. Das ergäbe auch positionstechnisch Sinn.

Manchester City Interesse an Klinsmann dementiert

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Eventuell kommt auch Henry ins Spiel

Sollte also an dem Dementi Manchester Citys, Klinsmann kein Angebot vorgelegt zu haben, nichts dran sein, bestünde die reelle Gefahr, im Sommer Klinsi und dessen "Busfahrer" Ribéry gleich im Doppelpack zu verlieren. Wie allerdings sollte Robinho, der in England geschätzte 11,5 Millionen Euro einstreicht, in München bezahlt werden? Doch vielleicht passiert ja auch Irres und Terry lenkt ein und verlässt nach neun Jahren sein Nest beim Ballack-Klub. Sollten alle Stricke reißen, haben Manchesters Scheichs nach Information des "Guardian" auch noch Plan C in der Schublade. Dann ist Barcelonas Thierry Henry das Ziel. Und Robinho spielte tatsächlich bald in Katalonien. Für einen früheren Star Real Madrids eigentlich ein Verbrechen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video

Anzeige

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal