Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München kehrt mit drei angeschlagenen Spielern zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

FC Bayern kehrt mit drei angeschlagenen Spielern zurück

05.03.2009, 14:04 Uhr | dpa, sid

Franck Ribéry plagt eine Prellung. (Foto: imago)Franck Ribéry plagt eine Prellung. (Foto: imago) Der deutsche Fußball-Meister Bayern München beklagt nicht nur den vorzeitigen K.o. im DFB-Pokal, sondern nach der Niederlage bei Bayer Leverkusen auch drei angeschlagene Spieler. Franck Ribéry, Tim Borowski und Bastian Schweinsteiger kehrten von der Partie im Rheinland mit Prellungen nach München zurück. Derzeit gehe man aber davon aus, dass das Trio gegen Hannover 96 einsatzbereit sei, sagte Mediendirektor Markus Hörwick.

2:4 in Leverkusen Bayern ist Meister der Ausreden
Kritik Rummenigge schießt gegen die WADA
Möglicher Neuzugang Bayern weiter an Hleb dran

Lahm kehrt zurück

Noch im Hotel in Düsseldorf absolvierten die Münchner ein leichtes Training, ehe es nach dem Rückflug in die bayerische Landeshauptstadt einen freien Nachmittag gab. Für Freitag ist um 16.00 Uhr ein öffentliches Training an der Säbener Straße angesetzt. Dort soll auch der bei der 2:4-Niederlage in Düsseldorf vermisste und geschonte Nationalspieler Philipp Lahm wieder dabei sein. Ob Angreifer Luca Toni nach seinen Achillessehnen-Problemen gegen Hannover 96 wieder auflaufen kann, war noch offen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Podolski-Rückkehr vorstellbar

Derweil kann sich Klinsmann durchaus vorstellen, dass Lukas Podolski irgendwann wieder für den FC Bayern auf Torejagd gehen wird. Vielleicht ist er in vier Jahren ja ein anderer, reiferer Mensch, dann ist alles möglich. Stand heute bleibt, dass der Wechsel im Sommer zum 1. FC Köln das Beste für Lukas ist", sagte Klinsmann in einem Interview mit der "TV Movie Digital".

Video:
Franz Beckenbauer "Den Bayern fehlt die Leidenschaft"

Druck bei Bayern zu groß

Weiter erklärte der ehemalige Bundestrainer, der Podolski in der laufenden Saison meist nur als Ergänzungsspieler eingesetzt hatte, der 23-Jährige sei dem Umfeld bei den Bayern noch nicht gewachsen gewesen. "Er kommt mit der Drucksituation nicht klar, an Toni und Klose vorbeiziehen zu müssen", sagte Klinsmann, betonte aber erneut: "Das fußballerische Zeug für den FC Bayern hat er."

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Kühlende Pflegeprodukte für heiße Sommertage
cool down – der Hitze trotzen mit asambeauty
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017