Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Pleite bei St. Pauli besiegelt Eilts-Aus - Bittere Pleite für FCK in Frankfurt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

23. Spieltag - Freitagsspiele  

Pleite bei St. Pauli besiegelt Eilts-Aus

06.03.2009, 19:58 Uhr | dpa

Fabian Boll (li.) und Marcel Eger (2.v.li.) kämpfen mit Gledson und Henri Myntti um den Ball. (Foto: dpa)Fabian Boll (li.) und Marcel Eger (2.v.li.) kämpfen mit Gledson und Henri Myntti um den Ball. (Foto: dpa)Hansa Rostock funkt SOS - und die Tage von Dieter Eilts als Trainer an der Ostsee sind vorbei. Zum Auftakt des 23. Zweitliga-Spieltags verlor der Bundesliga-Absteiger das Nordderby beim FC St. Pauli trotz 2:0-Führung mit 2:3 (2:0) und vergab damit die letzte Chance, Eilts vor der Entlassung zu bewahren.

"Wenn er nicht gewinnt, ist er weg", hatte der neue Hansa-Manager René Rydlewicz unmittelbar vor dem Duell der Erzrivalen das Aus des früheren Nationalspielers angekündigt und nach dem Schlusspfiff in der Tat die Trennung von Eilts bekanntgegeben.

Hansa Rostock Trainer Eilts gefeuert
Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Alle News zur 2. Bundesliga

Bittere Pleite für Kaiserslautern

Der 1. FC Kaiserslautern kassierte bei Aufsteiger FSV Frankfurt eine bittere 0:1 (0:0)-Pleite und hat sich nach drei Niederlagen in Serie vorerst aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Im Kellerderby gegen den VfL Osnabrück machte die TuS Koblenz dem 3:0 (2:0) einen weiteren Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt.

Montagsspiel MSV verdrängt K'lautern von Rang vier

Blitzstart der Rostocker

Vor dem brisanten Derby vor 22.300 Zuschauern am ausverkauften Millerntor hatte Rydlewicz im Abo-Sender Premiere Eilts bereits angezählt. Doch die zuvor in fünf Spielen sieglose Mannschaft kämpfte für den Trainer, legte im Duell mit dem Erzrivalen zunächst einen Blitzstart hin und überrumpelte den Gastgeber mit den schnellen Toren vom Finnen Henri Myntti (2.) und Fin Bartels (5.).

Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga
Statistik Gelbe und Rote Karten der 2. Bundesliga
Bilanz Die Hinrunde in der 2. Liga

St. Pauli dreht mehr und mehr auf

Nach St. Paulis Anschlusstreffer durch den Franzosen Morike Sako (53./Foulelfmeter) zeigten die in der zweiten Halbzeit schwachen Rostocker aber Nerven und kassierten prompt den Ausgleich durch David Hoilett (72.). Erneut der Kanadier (84.) besiegelte den schwarzen Freitag für Hansa und Eilts, dessen Amtszeit nach 104 Arbeitstagen bei Rostock zu Ende war.

Ausschreitungen vor und während des Spiels

Im Rostocker Block ging es heiß her (Foto: dpa)Im Rostocker Block ging es heiß her (Foto: dpa) Vor der Partie war es zu Auseinandersetzungen zwischen rund 200 Hansa-Fans und der Polizei gekommen. In der Nähe des Stadions waren die Fans mit Bierflaschen auf die Ordnungskräfte losgegangen. Auch während des Spiels ging es im Rostocker Block turbulent zu. Mehrere "Fans" zündeten immer wieder bengalisches Feuer. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Ausschreitungen Rostock-Fans randalieren

Weiterer Tiefschlag für Lautern

Der 1. FC Kaiserslautern musste fünf Tage nach dem bitteren 1:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth einen weiteren Tiefschlag im Aufstiegsrennen einstecken. Den Pfälzer, die seit dem 22. September vergangenen Jahres (1:0 in Fürth) auswärts nicht gewonnen haben, waren im Spiel nach vorne zu passiv. Frankfurt fehlte lange Zeit die die Durchschlagskraft, ehe Matias Cenci (61.) völlig überraschend ins Schwarze traf und Frankfurts vierten Sieg nacheinander sicherstellte.

Osnabrück rutscht ab

Mit dem vierten Sieg nacheinander sammelte Koblenz weitere drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, während Osnabrück nach der dritten Auswärtsniederlage in Serie und nur noch einem Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz immer mehr in Bedrängnis gerät. Der Ungar Zoltan Stieber (26.), Emanuel Krontiris (37.) und Rüdiger Ziel (75.) machten den sechsten Saison-Heimsieg der TuS perfekt. Für den Koblenzer Matej Mavric (66.) und VfL-Profi Andreas Schäfer (74.) war die Partie nach jeweils Gelb-Rot vorzeitig zu Ende.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal