Sie sind hier: Home > Sport >

Fans sollen Voronin-Verbleib finanzieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC Berlin  

Fans sollen Voronin-Verbleib finanzieren

11.03.2009, 08:48 Uhr | t-online.de

Hertha kämpft mit allen Mitteln um den Verbleib von Andrej Voronin. (Foto: imago)Hertha kämpft mit allen Mitteln um den Verbleib von Andrej Voronin. (Foto: imago) Mit einem ungewöhnlichen Finanzierungsmodell will Hertha BSC Stürmer Andrej Voronin halten. Wie die "Sport Bild" berichtet, plant Hertha-Manager Dieter Hoeneß über den Verkauf von Genuss-Scheinen an die Anhänger der Berliner etwa sechs Millionen Euro in die leere Kasse der Hauptstädter zu spülen.

Mit diesem Geld soll die vom FC Liverpool geforderte Ablösesumme für Voronin, der bis 2011 an den englischen Klub gebunden und bislang nur an Hertha ausgeliehen ist, aufgebracht werden.

Sportblog Warum Hertha BSC Deutscher Meister wird
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Bereits vier Millionen Euro über Genuss-Scheine eingenommen

"Wenn es Interessenten gibt, was durch unsere Platzierung der Fall sein könnte, würden wir gerne Gespräche führen", zeigt sich auch Berlins Geschäftsführer Ingo Schiller von der Idee angetan. "Im Sommer 2007 wurde beschlossen, Genuss-Scheine im Wert von bis zu zehn Millionen Euro aufzulegen. Bislang haben wir vier Millionen Euro durch die Ausgabe von Genuss-Scheinen generiert." Ein Genuss-Schein ist ein Wertpapier, das dessen Inhaber eine jährliche Ausschüttung aus dem Bilanzgewinn ermöglicht. Die Verzinsung ist also erfolgsabhängig. Mit der Klub-Geschäftsführung werden die genauen Konditionen ausgehandelt, ein Einstieg für Anleger ist erst ab 50.000 Euro sinnvoll.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liverpool ist bereit, Voronin zu verkaufen

Obwohl Hertha mit aller Macht um den Verbleib von Voronin kämpft, will der Tabellenführer Risiken möglichst vermeiden. "Wir werden keine finanziellen Abenteuer eingehen", verdeutlicht Hoeneß das Sicherheitsdenken und bittet um Geduld bei Voronin-Berater Andrej Golowasch, dessen Schützling zuletzt eine schnelle Entscheidung gefordert hatte. Mit Liverpools Trainer Rafael Benitez hat Golowasch bereits über einen Wechsel gesprochen und Einigkeit erzielt. Nun ist Hertha BSC am Zug, den Reds ein Angebot zu unterbreiten.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Hertha

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017