Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Werder Bremen: Klubchef Jürgen Born tritt zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Werder-Boss Born tritt zurück

13.03.2009, 15:31 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Werders Klubchef Jürgen Born gerät immer stärker unter Druck. (Foto: imago)Werders Klubchef Jürgen Born gerät immer stärker unter Druck. (Foto: imago) Jürgen L. Born, seit 1999 Vorstandsvorsitzender beim deutschen Vize-Meister Werder Bremen, ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Der 68-Jährige zieht damit die Konsequenzen aus den Anschuldigungen der vergangenen Tage. Der Ex-Banker steht in dem Verdacht, sich zweimal bei Spielertransfers aus Südamerika bereichert zu haben.

Vorwürfe gegen Born Jetzt ist auch sein Sohn verwickelt
Born-Affäre Allofs vorläufig Chef bei Werder
Untreuevorwurf Born lässt sein Amt ruhen

Rücktritt per Fax

In einem Fax hat Born dem Verein mitgeteilt, dass er seine Ämter bei Werder Bremen mit sofortiger Wirkung kündigt. Dort heißt es: "Aufgrund der Tatsache, dass ich erneut Gegenstand von Berichten im Zusammenhang mit Finanztransaktionen der peruanischen Firma Image bin, werde ich meinen ohnehin zum Jahresende geplanten Rückzug aus der Geschäftsführung von Werder Bremen vorziehen. Ich gebe meine Ämter ab sofort endgültig ab. Ich kann aber versichern, dass ich keinerlei unerlaubte finanzielle Vorteile auf Kosten der Werder Bremen GmbH & Co KG aA gezogen habe. Der Nachweis darüber erfordert jedoch einige Zeit, ich möchte Werder daher von unnötigen Belastungen frei halten."

Achtelfinale Hinspiel Werder siegt knapp gegen St. Etienne
Hier bewerben! Wollen Sie KönigFAN von Bremen werden?

50.000 Dollar kassiert?

Born wird vorgeworfen, beim Transfer des peruanischen Stürmers Roberto Silva 2001 nach Bremen mitkassiert zu haben. 50.000 Dollar sollen damals bezahlt worden sein. Nach peruanischen Medienberichten hat auch der Sohn des 68-Jährigen bei der Vertragsverlängerung von Stürmer Nelson Valdez, mittlerweile beim Ligakonkurrenten Borussia Dortmund, Geld erhalten.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Auch Pizarro unter Druck

Quelle der Vorwürfe gegen den geschäftsführenden Vorsitzenden ist das anstehende Scheidungsverfahren zwischen dem peruanischen Spielerberater Carlos Delgado und dem Modell Fiorella Faré, das nach eigenen Angaben 4000 Dokumente besitzt und einige über ihren Anwalt an einheimische Medien geben ließ. Neben Born ist auch Claudio Pizarro ins Zwielicht gekommen. Der Werder-Stürmer ist Geschäftspartner von Delgado und wird von Dokumenten des Modells Faré ebenfalls belastet. Ihm wird in Peru Steuerhinterziehung vorgeworfen.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Lemke begrüßt Borns Schritt

Willi Lemke, Vorsitzender des Aufsichtsrats, sagte zum Rücktritt des Klubchefs: "Das war eine folgerichtige Entscheidung von Jürgen Born. Die eingeleitete Untersuchung der Vorgänge durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft werden wir aber auf jeden Fall durchführen lassen. Wir sind verpflichtet zum Wohle von Werder Bremen die nötige Transparenz in dieser Angelegenheit zu schaffen."

Umverteilung der Aufgaben

Borns Rückzug hatte sich bereits Anfang der Woche angedeutet, als er ankündigte, seine Ämter ruhen zu lassen, und Klaus Allofs die Führung der Geschäfte übernahm. Der 52-jährige Allofs bleibt nun Vorsitzender der Geschäftsführung, vertritt neben dem Profisport auch den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und ist damit der starke Mann. Marketing-Fachmann Manfred Müller (64) übernimmt von Born die Finanzen. Diese Zuständigkeiten sollen nach Lemkes Angaben bis auf weiteres so bleiben. Wann es neue Köpfe in der Geschäftsführung geben wird, zu der auch Klaus-Dieter Fischer (68) gehört, ließ Lemke offen. Müller soll nach derzeitigem Stand 2010 ausscheiden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal