Sie sind hier: Home > Sport >

FC Schalke 04 versinkt immer tiefer im Chaos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04  

Schalke versinkt immer tiefer im Chaos

14.03.2009, 14:50 Uhr | t-online.de, sid

Schalkes Trainer Fred Rutten (Foto: imago)Schalkes Trainer Fred Rutten (Foto: imago) Das Zug zum internationalen Geschäft scheint allmählich abgefahren, die Nachfolge des geschassten Managers Andreas Müller ist weiterhin ungeklärt und auch die Zukunft von Trainer Fred Rutten scheint offen: Nach der 3:4 (1:2)-Niederlage beim VfL Wolfsburg versinkt Schalke 04 weiter im Chaos.

Angeschlagen taumeln die Gelsenkirchener durch die Bundesliga, flüchten sich in Durchhalteparolen, sehnen aber wohl eigentlich nur noch das Ende einer verkorksten Saison herbei.

Rückschlag Grafite schießt Schalke ab
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Schnusenberg: "Ich habe ihn nicht gefragt"

Vor allem die Managersuche bei den Schalkern gibt Rätsel auf. Während Rutten erklärte, der Vorstand habe ihm angeboten, die sportlichen Bereiche des Postens langfristig zu übernehmen, sagte Klubboss Josef Schnusenberg: "Ich habe ihn nicht gefragt." So recht scheint die Kommunikation im Verein nicht zu funktionieren. Auch wenn der Vorstandschef anschließend hinzufügte: "Ich könnte damit leben, dass Fred Rutten den Posten übernimmt. Auch über das Saisonende hinaus." Eine wirkliche Vertrauensbekundung klingt jedoch anders.

Schalke 04 Rutten wollte auf Schalke offenbar hinschmeißen
Schalke 04 Manager Müller gefeuert

Sportkolleg-Video

Müller verzichtet auf Anhörung im Aufsichtsrat

Rutten betonte derweil über das vermeintliche Angebot nachdenken zu wollen. Doch der Niederländer scheint mittlerweile an der Grenze der Belastbarkeit angelangt zu sein. Nach der Entlassung Müllers, der auf die satzungsgemäße Anhörung vor dem Aufsichtsrat verzichtete und nun auch offiziell beurlaubt wurde, soll Rutten in Rage geraten sein und seinen Rücktritt angeboten haben. Zudem wird der Coach in seiner Heimat bereits mit der PSV Eindhoven in Verbindung gebracht. Die Partie gegen den Hamburger SV am 25. Spieltag könnte somit bereits zu seinem persönlichen Endspiel werden.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Schalke

Magen-Darm-Virus macht den Spielern zu schaffen

"Wir sind momentan in einer Negativspirale. Jetzt müssen wir unbedingt einen Sieg gegen den HSV landen", sagte Torhüter Mathias Schober, der Manuel Neuer zwischen den Pfosten vertrat. Dem Stammkeeper schienen die Turbulenzen der vergangenen Tage gehörig auf den Magen geschlagen zu haben. Auch Heiko Westermann, Jefferson Farfan, Vicente Sanchez und Halil Altintop gingen von dem Virus geschwächt in die Partie. Die zur Genesung dringend benötigte Ruhe im Umfeld dürfte in der kommenden Woche jedoch kaum eintreten.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017