Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

HSV siegt dank Guerrero auf Schalke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04 - Hamburger SV  

Hamburg bleibt dank Guerrero oben dran

22.03.2009, 20:00 Uhr | dpa

Hamburgs Mathijsen (li.) im Kopfballduell mit dem Schalker Kuranyi. (Foto: ddp)Vieles deutete auf ein Unentschieden hin, doch dann kam Paolo Guerrero: Der Stürmer des Hamburger SV traf in der 70. und 74. Minute und brachte sein Team damit beim FC Schalke 04 auf die Siegerstraße. Zwar erzielte Jefferson Farfan noch den Anschlusstreffer, aber der Ausgleich wollte den Gastgebern in der hektischen Endphase nicht mehr gelingen.

Durch das 2:1 (0:0) schließt der HSV nach Punkten zum FC Bayern und dem VfL Wolfsburg auf, Spitzenreiter Hertha BSC hat einen Zähler mehr.

Abstimmung Wählen Sie das beste Foto des 25. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Manager-Frage bald geklärt?

Für Schalke droht die Saison ein totaler Schlag ins Wasser zu werden, die Mannschaft hat jetzt bereits sieben Punkte Rückstand auf einen UEFA-Pokal-Startplatz. Aber zumindest in Sachen Manager zeichnet sich eine baldige Lösung des Problems ab. Aufsichtsratschef Clemens Tönnies kündigte an: "Wir werden eine Entscheidung im Laufe der nächsten Woche fällen." Vier Bewerber haben die Schalker in die engere Wahl genommen. Als heißer Kandidat gilt Oliver Kahn.

Sportkolleg-Video
Sportkolleg-Video Hamburg sucht den Superstar

Viel Langeweile

Das Spiel war lange Zeit ein echter Langweiler. Chancen gab es kaum: In der fünften Minute unterlief Torwart Manuel Neuer einen HSV-Eckball, den Volleyschuss verzog Jonathan Pitroipa. Auch bei Hamburgs zweiter Möglichkeit leistete die zu nachlässig agierende Hintermannschaft der Hausherren Beihilfe, doch erneut traf Pitroipa nicht (30.).

Statistiken & Co. Vereinsinfos Schalke | Vereinsinfos Hamburg

Schalke erzielt zwei Abseitstore

Schalke spielte temperamentlos und tempoarm - mehr als zwei zurecht wegen Abseits nicht gegebene Treffer durch Jermaine Jones (14.) und Kevin Kuranyi (39.) sowie einen abgefälschten Schuss von Heiko Westermann, den HSV-Keeper Frank Rost mit letzter Kraft klären konnte, brachten die Hausherren nicht zustande. Dabei musste Gäste-Trainer Martin Jol die Stürmer Ivica Olic und Mladen Petric sowie Piotr Trochowski ersetzen.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Torwart Manuel Neuer patzt

Den Bundesliga-Coaches, die zur Trainertagung angereist waren, boten beide Mannschaften lange Zeit nur Lehrmaterial in Sachen Defizite. Bezeichnenderweise fiel die Führung nach einem bösen Patzer von Neuer. Der Schalker Keeper stürmte nach einem langen Ball aus seinem Tor, köpfte die Kugel aber Guerrero in den Lauf, der locker einschob. Das war das Signal für eine turbulente Schlussphase. Erst legte Guerrero nach - es war nach dem Spiel im UEFA Cup in Istanbul (3:2) sein zweiter Doppelpack innerhalb von vier Tagen -, dann verwertete Farfan eine schöne Vorarbeit von Kuranyi. Zu mehr reichte es für Schalke jedoch nicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal