Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Magath will sich von Jungprofis nicht reinreden lassen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfL Wolfsburg  

Magath will sich von Jungprofis nicht reinreden lassen

01.05.2009, 13:26 Uhr | dpa

Felix Magath gibt Anweisungen. (Foto: imago)Felix Magath gibt Anweisungen. (Foto: imago) Trainer Felix Magath vom VfL Wolfsburg hat die Einstellung junger Fußball-Profis kritisiert. "Hier in Deutschland haben die jungen Spieler häufig ein Problem mit der Belastung. Dabei kann das ein Spieler im Alter von 20 oder 21 Jahren gar nicht einschätzen. Aus welcher Erfahrung will er sprechen", sagte der 55 Jahre alte Fußball-Lehrer in der "Sport Bild".

Er wolle den Spielern helfen, sie weiterbringen. "Aber ich muss nicht mit ihnen über Trainingsinhalte oder Taktik diskutieren."

Wolfsburg Hasebe unterzieht sich Arthroskopie
Wechselgedanken Grafite vor dem Absprung aus Wolfsburg?

In Wolfsburg optimale Vorraussetzungen

In Wolfsburg sieht der als äußerst konsequent bekannte Magath beste Voraussetzungen, um seine Vorstellungen umzusetzen. "Hier finden Spieler kein Ohr, wo sie sich über den Trainer ausweinen können. Und es bestätigt sie auch niemand in ihrem Glauben: Der redet zu wenig, der trainiert zu hart", sagte der VfL-Trainer, - Sportdirektor und -Geschäftsführer in Personalunion.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

"Wir können jede Mannschaft schlagen"

Vor dem Bundesliga Gipfel am kommenden Samstag gegen seinen ehemaligen Verein FC Bayern München hat Magath für seine Wölfe einen Vorteil ausgemacht. "Der FC Bayern spielt in der Woche nach unserem Spiel in der Champions League gegen Barcelona. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das ein ganz wichtiges Spiel ist für den Verein - wichtiger als ein Meisterschaftsspiel", sagte Magath und redete seine in dieser Bundesliga-Saison daheim noch ungeschlagene Elf stark: "Wir können jede Mannschaft schlagen, auch Bayern."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal