Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Werder Bremen will Claudio Pizarro doch halten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Allofs will Pizarro halten

02.04.2009, 12:31 Uhr | t-online.de

Claudio Pizarro (li) und Klaus Allofs (Foto: imago)Claudio Pizarro (li) und Klaus Allofs (Foto: imago) Werder Bremen will nach wie vor den bisher nur ausgeliehen Stürmer Claudio Pizzaro dauerhaft verpflichten. Der Klub habe "ein großes Interesse, ihn zu behalten", zitiert der "kicker" Manager Klaus Allofs. Pizarro sei "sportlich und menschlich ein wichtiges Mitglied unserer Elf".

Der Peruaner ist derzeit vom FC Chelsea nur ausgeliehen. In London hat er noch einen Vertrag bis Sommer 2011.

Werder Bremen Pizarro hat angeblich ausgespielt
Werder Bremen Niederlage in Dortmund

Allofs: "Bild"-Meldung ein April-Scherz

Allofs, der nach dem Rücktritt von Jürgen Born derzeit auch Vorsitzender der Geschäftsführung ist, dementierte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Diese hatte gemeldet, Vorstand und Aufsichtsrat hätten nahezu einstimmig sich gegen eine Verpflichtung und damit für eine Trennung von Pizarro zum Saisonende ausgesprochen. "Ich dachte, es sei ein Aprilscherz." Der Wahrheitsgehalt der "Bild"-Geschichte "tendiert gegen null". Von einer angeblichen Geheimsitzung wisse er nichts.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Zahlreiche Vorwürfe in Peru

Pizarro steht derzeit wegen diverser Anschuldigungen in seiner Heimat gegen ihn im Mittelpunkt des Interesses. Gegen den Nationalspieler wird wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche ermittelt. Zudem prüft die FIFA, ob sich der Spieler zudem verbotener Weise als Vermittler betätigt habe. Pizarro beteuert, er sei nur stiller Teilhaber der Agentur seines Agenten Carlos Delgado. "Wir haben keinen Grund, daran zu zweifeln, dass Claudio sich korrekt verhalten hat", sagte Allofs weiter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal