Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Enke steht in der Schießbude der Liga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hannover 96  

Enke steht in der Schießbude der Liga

06.04.2009, 10:55 Uhr | t-online.de

Robert Enke muss hinter sich greifen - ein gewohntes Gefühl. (Foto: imago)Robert Enke muss hinter sich greifen - ein gewohntes Gefühl. (Foto: imago) Robert Enke ist zu bedauern. Bei der Niederlage von Hannover 96 gegen Werder Bremen musste der Nationaltorwart viermal hinter sich greifen, obwohl er eine gute Leistung zeigte und sogar einen Foulelfmeter von Diego parieren konnte. Insgesamt haben sich die Niedersachsen nach 26 Spieltagen bereits 56 Gegentreffer eingefangen, mit Abstand die meisten der Liga.

Enke platzte nach dem Nordderby der Kragen. "Wir haben in der einen Situation nicht aufgepasst, dann bekommst du das 2:1. Dass wir dann aber noch zwei weitere Tore bekommen, das geht natürlich nicht. Dann kriegst du wieder vier - das darfst du keinem erzählen", sagte der 96-Kapitän dem TV-Sender "Premiere".

Niederlage Werder schießt Hannover ab
Bundesliga-Quiz Prüfen Sie Ihr Wissen zum 26. Spieltag
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle

Von den Bremer Fans verspottet

In Bremen flogen Enke die Bälle nur so um die Ohren. Zum Schluss musste der 31-Jährige sogar noch bittere Häme ertragen. Die Bremer Fans verspotteten den Torwart in ihren Schlachtgesängen als "Schießbuden-Enke". Doch das Opfer des Spotts konnte für die gegnerischen Anhänger sogar noch Verständnis aufbringen: "Dass die Fans so reagieren, ist doch klar."

Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Enke wird von Abwehr alleine gelassen

Alleine in den letzten acht Spielen setzte es 24 Gegentore für Hannover, ein Schnitt von drei Treffern pro Spiel. Ohne Enke wären es wohl noch weit mehr, denn die Abwehr der Niedersachsen verdient oft ihren Namen nicht. Besonders die Innenverteidigung, in der sich in dieser Saison in wechselnder Besetzung Frank Fahrenhorst, Mario Eggimann, Vinicius oder Christian Schulz versuchten, erwies sich bisher als nicht bundesliga-tauglich.

Sportkolleg-Video So funktioniert Werder Bremen

Kostet Torflut den Platz im Nationalteam?

Besonders ärgerlich für Enke: Durch seine starke Leistung im WM-Qualifikationsspiel in Wales (2:0) ist er momentan die Nummer Eins in der Nationalmannschaft, obwohl er mit seinem Klub nur Bundesliga-Mittelmaß ist und nicht international spielt. Doch die Herausforderer Rene Adler und Tim Wiese lauern auf ihre Chance. Wenn Enke weiterhin so oft hinter sich greifen muss, entbrennt der Kampf um den Posten im Tor des DFB-Teams neu.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Köpke: Als Absteiger zum EM-Titel

Enke ist allerdings nicht der einzige Nationaltorwart, der im Verein statt Titel Gegentore sammelt. Andreas Köpke stieg 1994 mit dem 1.FC Nürnberg aus der Bundesliga ab und wechselte danach zu Eintracht Frankfurt. Mit den Hessen ereilte ihn das gleiche Schicksal zwei Jahre später, Köpkes Team musste dabei 68 Gegentreffer hinnehmen. Im gleichen Jahr wurde der heutige Bundestorwart-Trainer mit der deutschen Nationalmannschaft Europameister. Über einen Titel mit dem DFB-Team würde sich Enke sicher freuen, den Abstieg mit Hannover 96 gilt es allerdings zu vermeiden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal