Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Spieß holt den EM-Titel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gewichtheben  

Spieß holt den EM-Titel

12.04.2009, 17:27 Uhr | dpa

Jürgen Spieß ist Europameister der Gewichtheber in der Klasse bis 94 Kilogramm. (Foto: dpa)Jürgen Spieß ist Europameister der Gewichtheber in der Klasse bis 94 Kilogramm. (Foto: dpa) Trotz des Fehlens von Olympiasieger Matthias Steiner hat das deutsche Mini-Team die Europameisterschaften im Gewichtheben in Bukarest mit sechs Medaillen unerwartet erfolgreich abgeschlossen. Höhepunkt war der überraschende Titelgewinn durch Jürgen Spieß am Karfreitag im olympischen Zweikampf der 94-Kilo-Klasse. Zum Abschluss der Wettbewerbe am Ostersonntag wurde Almir Velagic Zweiter im Superschwergewicht.

"Super, traumhaft. Ich bin so was von stolz auf meine Jungs", sagte Sportdirektor Frank Mantek, der mit lediglich zwei Männern und drei Frauen in die rumänische Hauptstadt gereist war. Steiner hatte nach überstandener Leistenoperation auf die EM verzichtet und bereitet sich auf die Weltmeisterschaften im November in Südkorea vor.

Nur im Reißen langt es nicht zu Platz eins

Mit der persönlichen Bestleistung von 390 Kilogramm etablierte sich Spieß in der Weltspitze. Für seine Leistung im Stoßen (212 Kilogramm) erhielt der 25 Jahre alte Sportsoldat eine weitere Goldmedaille, seine 178 Kilo im Reißen waren Silber wert.

Bestleistung um fünf Kilogramm gesteigert

Velagic wurde zum zweitstärksten Mann Europas gekürt. Neben Zweikampf-Silber (418 Kilogramm) holte er sich jeweils Bronze im Reißen (190 Kilogramm) und Stoßen (228 Kilogramm). Gleich um fünf Kilogramm steigerte der 27 Jahre alte gebürtige Bosnier seine bei den Olympischen Spielen in Peking aufgestellte Bestleistung.

Schöppe klar geschlagen

Ohne Bestleistungen blieben die drei deutschen Frauen. Kathleen Schöppe kam in der Klasse über 75 Kilogramm nicht über Platz fünf im Zweikampf hinaus. Mit 233 (102/131) Kilo verfehlte sie ihre aus dem Jahr 2006 stammende Bestleistung von 238 Kilogramm. Zur Weltspitze klafft eine riesige Lücke: Den EM-Titel im Zweikampf sicherte sich die 18-jährige Russin Tatjana Kaschirina mit 280 Kilo.

Auch Wedow und Kranz ohne Siegchance

Enttäuscht reisten Mandy Wedow und Yvonne Kranz aus Bukarest ab. Beide verpassten die avisierten Bestwerte in der 69-Kilo-Klasse. Die 21-jährige Wedow brachte 205 (Reißen 94/Stoßen 111) Kilogramm in die Zweikampfwertung und wurde Siebte, für die 24-jährige Kranz wurden 203 (91/112) Kilo notiert - Platz acht. Den Zweikampf-Titel gewann die russische Olympia-Zweite und Weltmeisterin Oxana Sliwenko (255 Kilogramm). "Im Großen und Ganzen müssen wir aber zufrieden sein", meinte Frauen-Bundestrainer Thomas Faselt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal