Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Torhüter Rensing vor dem Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Rensing bei den Bayern vor dem Aus

14.04.2009, 10:50 Uhr

Sein Platz ist jetzt auf der Ersatzbank: Bayern-Torwart Michael Rensing (Foto: ddp) Anpfiff der Partie FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt und die Bayern-Fans rufen einen Namen durch die Allianz Arena: "Rensing, Rensing" hallt es, vier Tage nach seiner Degradierung gegen Barcelona. Im wichtigsten Spiel der Saison verbannte Trainer Jürgen Klinsmann seinen bisherigen Stammtorwart überraschend auf die Bank. Bayerns Nummer zwei, Hans-Jörg Butt, musste die Verantwortung übernehmen.

Und auch gegen Frankfurt war Michael Rensing nur Zuschauer. Klinsmann setzt jetzt auf Butt - und das bis Saisonende. Bitter für den 24-Jährigen, der bis vor kurzem auch von Klinsmann noch als Kahn-Nachfolger auserkoren war. "Im Moment ist es das Beste, wenn Jörg Butt mit seiner Ruhe und seiner Gelassenheit die Mannschaft führt."

Foto-Show Die heißesten Kandidaten fürs Bayern-Tor

Video Rensings Demontage geht weiter

Champions League Für die Bayern gilt: Bloß kein neues Debakel

Rensing vor Abschied aus München

Das bedeutet umgekehrt: Klinsmann hat das Vertrauen in Rensing verloren: "Im Moment muss ich Michael leider wehtun und dessen weitere Entwicklung hinten anstehen, damit wir hier die Resultate einfahren, an denen wir alle gemessen werden. Von der Qualität muss ich sagen, dass Michael hoffentlich noch da hinkommen wird, wo ein Jörg Butt war oder ist." Sich als Nummer zwei bei den Bayern auch nach der Ära Kahn auf der Bank in Geduld zu üben, kann nicht Rensings Anspruch sein - und damit scheint sein Abschied aus München nach der Saison bevorzustehen.

Beckenbauers Analyse "Neuer Torhüter nicht notwendig"
FC Bayern Klinsmann wehrt sich gegen Netzer-Kritik

Keine Rückendeckung mehr

Die Abkehr von Rensing kam für alle überraschend. Der Bayern-Coach lobte noch vor kurzem sein "unglaubliches Entwicklungspotenzial" und stellte sich schützend vor den jungen Keeper: "Wir wollen ihn aufbauen und werden ihm Zeit und alle Rückendeckung geben, auch international ein herausragender Torwart zu werden."

Ist die Entscheidung von Jürgen Klinsmann richtig? Brauchen die Bayern im Sommer einen neuen Keeper? Sagen Sie uns Ihre Meinung und nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels!

Video Klinsmann: "Wir werden Deutscher Meister"
KönigFAN Alle Videos von Bayern München

Enke bereits im Gespräch

Klinsmanns Torwart-Entscheidung heizt nun die Spekulationen über die Verpflichtung einer neuen Nummer eins an. Ein Wechsel von Nationaltorwart Robert Enke von Hannover 96 zum FC Bayern scheint eine erste Option. Hannovers Vorstandsvorsitzender Martin Kind zeigte sich aufgeschlossen: "Bisher liegt keine Anfrage vor. Wenn die Bayern es wünschen, würden wir ein Gespräch aber nicht ablehnen." Enke besitzt bei Hannover 96 einen Vertrag bis 2010.

Torwart-Suche Hannover im Fall Enke gesprächsbereit

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Top-Torhüter gesucht

Neben Enke geistern bereits weitere Namen von Top-Torhütern in München herum: René Adler von Bayer Leverkusen wird ebenso gehandelt wie Wolfsburgs Nummer eins, der Schweizer Nationaltorhüter Diego Benaglio. Oder überzeugt der 34-jährige Butt in den nächsten Spielen die Bayern-Verantwortlichen, auch nächste Saison mit ihm zwischen den Pfosten zu planen?

Beckenbauer sieht keinen Handlungsbedarf

Nach Meinung von Franz Beckenbauer ist es allerdings nicht notwendig, sich nach einem neuen Torhüter umzusehen. "Mit Michael Rensing und Hans-Jörg Butt sind wir auf dieser Position sehr gut aufgestellt und auch im Nachwuchsbereich entwickeln sich vielversprechende Talente."

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal