Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hoffenheim und der KSC können nicht mehr gewinnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Karlsruher SC - TSG 1899 Hoffenheim  

Hoffenheim und der KSC können nicht mehr gewinnen

18.04.2009, 19:20 Uhr | dpa

KSC-Profi Federico (li.) attackiert Hoffenheims Salihovic. (Foto: ddp)Herbstmeister TSG 1899 Hoffenheim findet nicht aus der Krise. Mit dem 2:2 (1:1) beim Tabellenletzten Karlsruher SC blieb Hoffenheim zum zehnten Mal in Serie ohne Sieg und stürzte auf Rang acht ab. Dagegen beendeten die Gastgeber vor 29.054 Zuschauern im Wildparkstadion ihre insgesamt 752 Minuten währende torlose Zeit und wahrten zumindest die Minimal-Chance auf den Klassenverbleib.

Abstimmung Wählen Sie das beste Foto des 28. Spieltags

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Luiz Gustavo fliegt vom Platz

Sebastian Freis, der in der 33. Minute den Tor-Fluch brach, sowie Giovanni Federico (65.) glichen die zweimalige Gäste-Führung durch Sejad Salihovic (28.) und Selim Teber (48.) aus. Kurz vor Schluss sah Hoffenheims Luiz Gustavo wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (89.) von Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer aus Herne.

Kommentar BVB auf dem Weg nach Europa

Miller erst stark, dann machtlos

Im Duell der schwächsten Rückrunden-Teams war zunächst beiden Mannschaften die Verunsicherung anzumerken. Die Hoffenheimer, die wegen der Rot-Sperren für Spielmacher Carlos Eduardo und Torwart Daniel Haas erneut umbauen mussten, kamen wieder nur mühsam in Fahrt. Zu selten blitzte die Klasse der Offensivabteilung auf. Einen Schuss von Salihovic lenkte KSC-Keeper Miller um den Pfosten (11.). Auch gegen den völlig freistehenden Teber, der in die Startelf zurückgekehrt war, parierte Miller glänzend (24.). Beim tollen Schlenzer von Salihovic, der zuvor Michael Mutzel ausgetanzt hatte, war der Karlsruher Schlussmann jedoch machtlos.

Von Eilhoff bis Gomez Die Elf des 28. Spieltags

KSC antwortet schnell

Doch die Antwort der Hausherren ließ nicht lange auf sich warten. Stürmer Joshua Kennedy, der längst aussortiert war und von Trainer Edmund Becker vor der Partie "begnadigt" wurde, spielte Freis glänzend frei. Der 23-Jährige überwand Ersatzkeeper Ramazan Özcan per Außenrist-Schuss - sein achter Saisontreffer.

Fans fordern Beckers Rauswurf

Kurz nach dem Wiederanpfiff setzte es jedoch die nächste kalte Dusche für die nervösen Karlsruher. Salihovic konnte unbedrängt flanken, niemand störte Teber beim Kopfball - 1:2. Demba Ba hätte kurz darauf sogar erhöhen können, köpfte den Ball aber aus Nahdistanz über das Tor (52.). Das Publikum wurde unruhig, forderte lautstark die Entlassung von KSC-Coach Becker. Doch mitten in die beste Phase der Hoffenheimer hinein gelang Federico nach unfreiwilliger Vorarbeit von Gäste-Verteidiger Andreas Beck per Linksschuss das 2:2.

Beide hätten siegen können


Danach entwickelte sich eine packende Schlussphase mit Chancen auf beiden Seiten. Doch weder der eingewechselte 1899-Stürmer Wellington (83.) noch Federico, der in der Nachspielzeit den Pfosten traf, konnten die Partie entscheiden.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal