Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Rot-Weiss Ahlen: Stefan Emmerling übernimmt das Ruder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rot-Weiss Ahlen  

Emmerling übernimmt das Ruder

16.04.2009, 15:16 Uhr | dpa

Neuer Coach in Ahlen: Stefan Emmerling (Foto: imago)Neuer Coach in Ahlen: Stefan Emmerling (Foto: imago) Stefan Emmerling verlässt den Drittliga-Klub Kickers Emden vorzeitig und übernimmt mit sofortiger Wirkung den abstiegsbedrohten Zweitligisten Rot Weiß Ahlen. Der 43 Jahre alte Coach sollte seine neue Aufgabe eigentlich erst zum 1. Juli antreten.

Nach der Ahlener Talfahrt hatte der Verein die Ostfriesen aber um die frühzeitige Freigabe Emmerlings gebeten. Emdens Klubführung willigte ein und erhält nach eigenen Angaben eine Ablösesumme. Der bisherige Co-Trainer Thomas Richter übernimmt die Kickers-Mannschaft.

FC Augsburg Luhukay übernimmt ab sofort das Traineramt
Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Alle News zur 2. Bundesliga

Gegen Mainz erstmals auf der Bank

Die Ahlener wurden seit der Trennung von ihrem bisherigen Cheftrainer Christian Wück von Interimscoach Bernd Heemsoth trainiert. Ex-Profi Emmerling wird sein neues Team an diesem Freitag beim FSV Mainz 05 erstmals betreuen. Heemsoth soll Assistent bleiben.

Montagsspiel Freiburg dreht die Partie am Mainzer Bruchweg

Mit den Kickers auf Aufstiegskurs

In Emden verzeichnete Emmerling in der Hinrunde der 3. Liga unerwartete Erfolge und lag lange Zeit mit den Kickers auf Aufstiegskurs. Nach sieben sieglosen Spielen nacheinander sind die Chancen auf den Relegationsplatz aber erheblich gesunken.

Drei Niederlagen aus den letzten vier Partien

Aufsteiger Ahlen holte in der Rückrunde bislang lediglich acht Punkte in zehn Spielen und belegt mit 32 Zählern Rang 13. Von den zurückliegenden vier Partien verlor Ahlen drei, erkämpfte sich aber mit einem 1:1 bei Tabellenführers SC Freiburg immerhin einen Punkt.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal