Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

HSV: Albert Streit hat es sich auch in Hamburg verscherzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburger SV  

Streit hat es sich auch in Hamburg verscherzt

16.04.2009, 17:41 Uhr | sid

Albert Streit sitzt beim HSV meist nur noch auf der Ersatzbank. (Foto: imago)Albert Streit sitzt beim HSV meist nur noch auf der Ersatzbank. (Foto: imago) In nur zehn Wochen hat sich das Bundesliga-Sorgenkind Albert Streit auch beim Hamburger SV bereits wieder ins Abseits geschossen. Statt des erhofften Neuanfangs bei den Hanseaten droht dem 29-jährigen Mittelfeldspieler nach der Saison die Rückkehr zu seinem von ihm ungeliebten Arbeitgeber Schalke 04. Die Kaufoption des derzeitigen Leihgeschäfts wird der HSV jedenfalls allem Anschein nach nicht ziehen.

Last-Minute-Pleite HSV verliert in Stuttgart
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Abstimmung Wählen Sie das beste Foto des 27. Spieltags

Allein in Hamburg zurückgelassen

Während seine Hamburger Teamkollegen am Donnerstagabend beim englischen Premier-League-Klub Manchester City um den Einzug ins UEFA-Cup-Halbfinale kämpfen, schmort Streit, der für den HSV in dieser Saison international nicht einsatzberechtigt ist, zu Hause. Dass er in den verbleibenden sieben Bundesligaspielen noch einmal für die Norddeutschen auflaufen wird, ist eher unwahrscheinlich. Zu phlegmatisch wirkte Streit bei seinen wenigen Kurzeinsätzen in den vergangenen Wochen, die ihm durchweg schlechte Noten einbrachten.

Schuld an Niederlage in Stuttgart

Der negative Höhepunkt ereignete sich im Bundesligaspiel des HSV beim VfB Stuttgart (0:1), wo Streit nach seiner späten Einwechslung die bittere Niederlage seiner Mannschaft maßgeblich mitverschuldete. Denn statt den Aktionsradius seines Gegenspielers Jan Simak zu stören, ließ er diesen in aller Seelenruhe den Siegtreffer der Schwaben in der Nachspielzeit vorbereiten. Bei seinem unrühmlichen Zehn-Minuten-Einsatz hatte er es nur auf einen einzigen Ballkontakt gebracht.

Sportkolleg-Video Hamburg sucht den Superstar
Von Enke bis Sestak Die Elf des 27. Spieltags

Auch Jol kritisiert Streit

Selbst der sonst so zurückhaltende HSV-Trainer Martin Jol konnte anschließend seinen Frust nicht verbergen und ließ seinen Ärger über Streits Fauxpas deutlich durchblicken. "Wenn Simak nicht so frei hätte handeln können, wäre das Tor nicht passiert", zürnte der Niederländer - seinen Kredit beim Coach hat Streit damit wohl schon verspielt. Dabei hatte der Sohn rumäniendeutscher Auswanderer bei seinem Wechsel an die Elbe noch erklärt, der HSV sei für ihn eine "Riesen-Chance", die er nutzen wolle.

Zurück nach Schalke?

Nach einem frustrierenden Jahr in Gelsenkirchen hatte er sich sogar selbstkritisch gezeigt: "Ich weiß selbst, dass ich nicht der einfachste Typ bin", erklärte Streit bei seiner Ankunft in Hamburg. Nun droht er erneut zu scheitern. Auf Schalke, wo er stets seine mangelnde Einsatzzeit beklagte, werden sie Streit kaum mit großer Vorfreude zurückerwarten. Im Winter erklärte er schließlich noch, er sei froh, dass er Schalke hinter sich lassen könne, weil die Zeit bei den Königsblauen nicht einfach für ihn gewesen sei. Wahrscheinlich wird es nun abermals hart für ihn...

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal