Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von China: Nico Rosberg beim dritten freien Training vorn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samstags-Training in Shanghai  

Rosberg: Erst im Kiesbett, dann Trainingsschnellster

18.04.2009, 06:47 Uhr | Norman Gosch

Nico Rosberg im Williams F1 (Foto: xpb.cc)Nico Rosberg im Williams F1 (Foto: xpb.cc) Verrückte Generalprobe fürs Qualifying: Erst rast Nico Rosberg mit seinem Williams-Boliden ins Kiesbett, dann sichert sich der Deutsche die Bestzeit im dritten freien Training. Hinter Rosberg reihten sich Jarno Trulli, Lewis Hamilton und der WM-Führende Jenson Button ein. Timo Glock wird aufgrund eines Getriebewechsels um fünf Startplätze zurückversetzt.

Verfolgen Sie das Qualifying ab 7.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Rennwochenende in Shanghai

Ergebnis 3. freies Training Rosberg vor Trulli
Video Eine Runde auf dem Shanghai International Circuit

Rosberg steckt im Kiesbett fest

Das Abschlusstraining war noch keine zwei Minuten alt, da steckte Nico Rosberg bereits im Kiesbett. Nach seiner Installationsrunde kam der Deutsche bei der Einfahrt zur Boxengasse von der Strecke ab, just an der Stelle, an der Lewis Hamilton vor zwei Jahren seinen WM-Titel weggeschmissen hatte. Es dauerte rund zehn Minuten, ehe der Bolide zurück in der Williams-Box war.

Video So komplex ist die Aerodynamik in der Formel 1
Gerichtsentscheid FIA erklärt Diffusoren für legal

Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

Ferrari mit guten Auftaktzeiten

Zur Halbzeit der dritten Trainingssession lagen die beiden Ferraris von Felipe Massa und Kimi Räikkönen vorn. Die Roten haben in dieser Saison bislang einen schweren Stand. Keine Punkte in den ersten beiden Rennen, schlechter hätte der Auftakt nicht sein können. Und auch am gestrigen Freitag waren die beiden Piloten noch nicht richtig in Tritt gekommen, der Rückstand auf das Team der Stunde, Brawn GP, ist eklatant.

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Trulli gibt Vollgas, Glock in der Box

Nach rund 40 Minuten zogen die Mechaniker von Toyota die weichere der beiden Reifenmischungen auf - und sogleich purzelten die Rundenzeiten. Jarno Trulli setzte sich gleich auf seiner ersten schnellen Runde vor Massa an die Spitze. Unterdessen musste Timo Glock das Geschehen an den Monitoren verfolgen. An seinem Boliden gab es Probleme mit dem Getriebe. Der Antriebsstrang musste gewechselt werden - das ist nicht erlaubt und kostet den Deutschen somit fünf Startplätze.

Video Weltmeister Lewis Hamilton im Starporträt

Rosberg fängt den Italiener noch ab

Unmittelbar vor Ende des Trainings waren nahezu alle Fahrer noch einmal auf der Strecke - und alle fuhren sie auf den weicheren Pneus. Trullis Zeit von 1:36,272 Minuten hielt dem Ansturm des Feldes lange stand, am Ende musste sich der Italiener dann aber doch geschlagen geben. Ausgerechnet Nico Rosberg schnappte sich die Bestmarke in der Generalprobe fürs Qualifying.

Foto-Show So viel verdienen die Stars der Formel 1 2009

Beide Ferrari in den Top 10

Hinter dem deutschen Williams-Piloten reihte sich das Feld wie folgt ein: Jarno Trulli, Lewis Hamilton, Jenson Button, Nelson Piquet Jr., Felipe Massa, Heikki Kovalainen, Kazuki Nakajima, Kimi Räikkönen, Rubens Barrichello.

Die Ergebnisse des Wochenendes im Überblick

Ergebnis 2. freies Training Rosberg rast auf Rang zwei
Ergebnis 1. freies Training Hamilton vor Button

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal