Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bruchhagen hält an Funkel und dem Sparkurs fest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht Frankfurt  

Bruchhagen hält an Funkel und dem Sparkurs fest

21.04.2009, 16:07 Uhr | dpa

Friedhelm Funkel, Trainer von Eintracht Frankfurt. (Foto: imago)Friedhelm Funkel, Trainer von Eintracht Frankfurt. (Foto: imago) Den Abstiegskampf haben Friedhelm Funkel und Eintracht Frankfurt in der Bundesliga nach dem 4:1 gegen Borussia Mönchengladbach zwar so gut wie bestanden.

Doch "Funkel raus"-Rufe gegen den 55 Jahre alten Trainer während der Partie und die nicht nachlassende Negativ-Stimmung im Umfeld des Traditions-Klubs lassen Vorstandschef Heribert Bruchhagen nicht zur Ruhe kommen.

Verletzungspech Innenbandblessur bei Pechvogel Bajramovic
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Bruchhagen stärkt Funkel den Rücken

"Die gesamte Stimmung macht mir große Sorge", sagte der 60 Jahre alte Eintracht-Boss in einem Gespräch mit der "Frankfurter Rundschau". Die öffentliche Erwartungshaltung sei höher als das, was die Mannschaft zu leisten imstande sei. "Auch wenn es die öffentliche Meinung fordert, werden wir keine neuen Schulden machen, werden wir keinen neuen Trainer holen", betonte Bruchhagen. Und: "Ich werde nicht einknicken, ich lasse mich nicht beirren."

Funkel will Kader verkleinern

Die Lizenz ist der Eintracht ohne Bedingungen und Auflagen vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) bei einem um vier auf 64 Millionen Euro abgespeckten Umsatz-Ansatz erteilt worden. Friedhelm Funkel möchte "zwei oder drei gestandene Bundesliga-Spieler" zur kommenden Saison holen, Bruchhagen den Kader von derzeit 28 auf "25 oder 26 Spieler" verkleinern. Der Etat für den Bundesliga-Profibereich soll um zwei auf 26 Millionen Euro gekürzt werden. Im Zuge der Wirtschaftskrise sind bisher im Vergleich zum Vorjahr im Business- und VIP-Lounge- Bereich 15 Prozent weniger Plätze verkauft worden als 2008.

Sportkolleg-Video
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!
Von Eilhoff bis Gomez Die Elf des 28. Spieltags

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal