Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Bochum hält Bremer Schlussspurt nicht Stand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen - VfL Bochum  

Bochum hält Bremer Schlussspurt nicht Stand

25.04.2009, 19:27 Uhr | dpa

Niemeyer (li.) und Imhof streiten sich um den Ball. (Foto: AP)Niemeyer (li.) und Imhof streiten sich um den Ball. (Foto: AP)Drei Tage nach dem Einzug ins DFB-Pokalfinale gewann dank eines packenden Schlussspurts gegen den mit 3:2 (0:2), obwohl fünf Stammspieler fehlten. Vor 39.303 Zuschauern im Weserstadion setzte sich Werder nach Toren von Hugo Almeida (54.), Naldo (70.) und Diego (79.) durch, nachdem Stanislaw Sestak (16./44.) den VfL in Führung geschossen hatte.

Die zuletzt auswärtsstarken Bochumer verpassten durch die Niederlage einen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenverbleib und erhielten nicht den Treffer von Torwart Daniel Fernandes in der Nachspielzeit, den Schiedsrichter Günter Perl nicht gab.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 29. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Schwacher Beginn der Platzherren

Die Bremer zeigten mit ihrer B-Elf vor dem zweiten von vier Derbys gegen den Hamburger SV in der ersten Halbzeit eine enttäuschende Vorstellung, ehe sie nach der Pause aufdrehten und das Spiel kippten. Trainer Thomas Schaaf schonte vor dem UEFA-Cup-Hinspiel gegen den Nord-Rivalen beim Aufstellen der Startelf gleich vier Spieler, die gegen den Hamburger SV begonnen hatten. Claudio Pizarro, Mesut Özil, Sebastian Boenisch und Clemens Fritz sahen von der Bank aus, wie ihre Kollegen zu behäbig agierten und bei VfL-Kontern schlecht aussahen.

Sportkolleg-Video So funktioniert Werder Bremen

Langer Anlauf zum ersten Bremer Tor

Werders Versuch, im Schongang drei Punkte zu holen, klappte wegen der schon häufiger auftauchenden Probleme bei schnellen Angriffen des Gegners und wegen der schon länger bekannten Abschlussschwäche nicht. Allein Markus Rosenberg hätte das Spiel entscheiden können, doch der schwedische Stürmer vergab die besten Einschussmöglichkeiten (9., 32., 39.). Sein Nebenmann Hugo Almeida war so schwach, dass er bis zu seinem Treffer nicht einmal zu einer Chance kam.

Özil überzeugt nach seiner Hereinnahme

Allein Diego war von Beginn an bemüht, zeigte sich spielfreudig und engagiert. Doch der Brasilianer konnte es als Solokünstler nicht richten. Zu schwach agierten seine Nebenspieler. Vor allem der zur Pause ausgewechselte Torsten Frings, der nach der fünften Gelben Karte in Köln pausieren muss, agierte ohne Durchschlagskraft. Erst nach der Pause mit Özil wurde es deutlich besser. Der eingewechselte Nationalspieler überzeugte mit Technik und Überblick und machte das Spiel schneller. Er brachte die Wende, bereitete den ersten Treffer mit einem Pass auf Rosenberg vor und gab bei Naldos Ausgleich den Assist. Das umjubelte 3:2 erzielte Diego mit einem Schuss in den Winkel, ehe bei einem Freistoß (84.) am Pfosten scheiterte.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Sestaks Lauf

Der VfL zeigte eine kämpferisch überzeugende Leistung und machte aus seinen bescheidenen Mitteln das Beste. Mit den Abwehrspezialisten Marc Pfertzel und Philipp Bönig im Mittelfeld spielten die Gäste aus dem Ruhrgebiet bis auf die Schlussphase defensiv und abwartend. Die Taktik, auf Fehler der Bremer zu warten und dann blitzschnell nach vorne zu spielen, erwies sich lange Zeit als erfolgreich. Bei den beiden Toren von Sestak, der wie beim 3:0-Sieg in Hoffenheim, als er drei Mal traf, als einzige Spitze agierte, waren die Bremer unfreiwillige Helfer. Beim ersten Treffer verlor Frings den Ball, beim zweiten Peter Niemeyer.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal