Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tischtennis-WM in Yokohama: Timo Boll muss passen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tischtennis-WM in Yokohama  

WM-Aus für deutschen Tischtennisstar Timo Boll

12.02.2010, 22:50 Uhr | sid

Timo Boll (Foto: imago)Timo Boll (Foto: imago) Eine alte Verletzung im Bereich der Lendenwirbelsäule zerstört Timo Bolls Traum von einer WM-Medaille in Yokohama. Der Europameister, in der Welt als Nummer vier geführt, befand sich in der entsprechenden Form, um in Japan aufs Treppchen zu steigen. "Es bringt überhaupt nichts, wenn ich nur mit halber Kraft spielen kann. Das hat gar keinen Sinn", sagte der in Fernost und speziell China überaus populäre Hesse.

Testen Sie Ihr Wissen

Bereits in der Vorbereitung gehandicapt gewesen

Den Flug nach Japan trat der 28-Jährige erst gar nicht an. Boll hatte wegen der Verletzung bereits seine Vorbereitung kurzfristig unterbrechen müssen, danach aber von den Ärzten grünes Licht erhalten. In den vergangenen beiden Tagen war seine Verletzung wieder schlimmer geworden.

Keine Aussichten mehr auf deutsches Edelmetall bei der WM

Mit dem Aus seines Vorzeigeathleten sind die Medaillenchancen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) auf den Nullpunkt gesunken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017