Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimmen: Russinnen lassen Weltrekorde purzeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Russinnen lassen Weltrekorde purzeln

10.02.2010, 07:17 Uhr | sid

Julia Jefimowa schwimmt Weltrekord über 50 Meter Brust. (Foto: imago) Julia Jefimowa schwimmt Weltrekord über 50 Meter Brust. (Foto: imago) Die Russinnen Anastasia Sujewa und Julia Jefimowa haben bei den nationalen Schwimm-Meisterschaften in Moskau Weltrekorde aufgestellt. Die 18 Jahre alte Sujewa verbesserte den Weltrekord über 50 Meter Rücken im Vorlauf auf 27,48 Sekunden und blieb damit 19 Hundertstelsekunden unter der bisherigen Bestmarke der früheren Staffel-Weltmeisterin Sophie Edington (Australien) im März 2008.

Kurz darauf unterbot die ein Jahr jüngere Jefimowa über 50 Meter Brust im Halbfinale den bisherigen Weltrekord der Australierin Jade Edmiston in 30,23 Sekunden um acht Hundertstel.

Aktuell Alle News vom Schwimmen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal