Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Köln - Werder Bremen: Novakovic verwandelt ersten Kölner Matchball

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Köln - Werder Bremen  

Novakovic verwandelt ersten Kölner Matchball

03.05.2009, 21:00 Uhr | dpa

Baumann (l.) und Pezzoni im Duell. (Foto: dpa)Baumann (l.) und Pezzoni im Duell. (Foto: dpa)Kölns Kapitän Millivoje Novakovic hat den Matchball verwandelt und die Niederlagen-Serie der Geißböcke mit seinem 16. Saisontor beendet. Nach vier Bundesliga-Pleiten in Serie sorgte der Torjäger des 1. FC Köln für den glücklichen 1:0 (0:0)-Sieg gegen eine Notelf von Werder Bremen, das vier Tage vor dem UEFA-Cup- Rückspiel beim Hamburger SV ohne seine Kreativspieler Diego und Özil sowie Almeida und zunächst auch Fritz angetreten war.

Klassenerhalt geschafft

In einem niveauarmen Fußballspiel dominierten die spielstärkeren Bremer vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Kölner Stadion eine Halbzeit lang, ohne die Überlegenheit nutzen zu können. Der Treffer von Novakovic in der 61. Minute beendete zugleich eine Serie von fünf Spielen, in denen der FC gegen die Bremer jeweils verloren hat. Mit nun neun Punkten Vorsprung auf Platz 16 dürfte Köln als Tabellen-Elfter bei noch vier ausstehenden Spielen mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Der Wechsel von Lukas Podolski von der Isar an den Rhein wäre somit gesichert. Werder bleibt mit 39 Zählern Zehnter.

Von Owomoyela bis Dzeko Die Elf des 30. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Auch Fritz zunächst geschont

Vier Tage vor dem UEFA-Cup-Rückspiel beim HSV fehlten bei Werder neben Stürmer Hugo Almeida in Mesut Özil und Diego gleich beide Spielgestalter. Torsten Frings brummte seine Gelb-Sperre ab. Dafür kamen Frank Baumann, Jurica Vranjes, Peter Niemeyer und Markus Rosenberg. Einziger namhafter Spieler auf Werders Ersatzbank war zu Spielbeginn Clemens Fritz, für den Sebastian Prödl wieder einmal zum Einsatz kam. Doch die von Trainer Thomas Schaaf verordnete Pause für den Nationalspieler dauerte nur 22 Minuten, dann musste er den verletzten Vranjes ersetzen.

Sportkolleg-Video
Sportkolleg-Video So funktioniert Werder Bremen


Rosenberg vergibt die Riesenchance

"Wenn man mit nur 16 Spielern anreisen kann, ist das keine schöne Situation", meinte Schaaf, der angesichts der Europapokal-Aufgabe am Donnerstag in Hamburg dem ein oder anderen Spieler Zeit zum Verschnaufen geben wollte. Doch auch mit der 2. Wahl dominierte Werder das Geschehen, ohne allerdings die zahlreichen Chancen nutzen zu können. Rosenberg (12. Minute) scheiterte ebenso kläglich wie Vranjes (16.). Claudio Pizarro war zwar viel unterwegs, konnte sich aber wie zuletzt schon gegen den HSV nicht entscheidend durchsetzen.

FC ohne Geromel und Petit

Auf der anderen Seite blieben die Kölner zunächst so gut wie alles schuldig. Bei bestem Fußball-Wetter liefen sie den Bremern zumeist nur hinterher. Doch gegen die harmlosen Bremer hatte es die Defensive, in der die Gelb-gesperrten Geromel und Petit durch Kevin McKenna und Marvin Matip ersetzt wurden, leicht die Null zu halten. "Heute ist Schluss mit lustig", sagte Trainer Christoph Daum, der Nemanja Vucicevic anstelle von Daniel Brosinski brachte.

Vucicevic bereitet vor

Der schwache Prödel machte zur Pause Martin Harnik Platz, der in der Offensive mehr bringen sollte. Fritz zog sich dafür zurück auf seine angestammte Position in der Verteidigung. Doch die erste Chance, den Null-Bann zu durchbrechen hatten die Kölner durch Novakovic (51.), der es aber auch nicht besser machte als Rosenberg. Elf Minuten später hatte der Kapitän mehr Fortune. Eine Hereingabe von Vucicevic durch den Fünf-Meter-Raum verwandelte er ohne Mühe, nachdem Per Mertesacker und Naldo nur zugeguckt hatten. Die Partie wurde nun zwar munterer, ohne das schwache Niveau allerdings sonderlich zu heben. Werder mühte sich zwar, ließ die letzte Entschlossenheit allerdings vermissen.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal