Sie sind hier: Home > Sport >

Felix Magath vor Wechsel von Wolfsburg zu Schalke 04

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Felix Magath vor Wechsel zu Schalke

29.04.2009, 19:51 Uhr | dpa

Felix Magath ist als Trainer und Manager erfolgreich. (Foto: imago)Felix Magath ist als Trainer und Manager erfolgreich. (Foto: imago) Schalke 04 und Felix Magath haben mit ihrem Schweigen und fehlenden Dementis die Gerüchte über einen spektakulären Wechsel angeheizt. Weder der Fußball-Bundesligist aus Gelsenkirchen noch der Trainer und Manager des VfL Wolfsburg wollten Meldungen kommentieren, dass Magath zur kommenden Saison vom VfL zum Liga-Rivalen gehe.

Magath war am frühen Mittwochabend nach dem Training in Wolfsburg sichtlich sauer und sagte dem "kicker": "Ich frage mich, wer ein Interesse hat, so etwas zum jetzigen Zeitpunkt in die Welt zu setzen. Damit will man mir und meinem Verein schaden. Ich sehe überhaupt nicht ein, mich zu solchen Gerüchten zu äußern."

Video Schalke will Magath
Restprogramm Die Spieler der Top-Klubs
FC Bayern Der Rekordmeister sucht den Super-Trainer

Tönnies: "Magath ist der Beste für uns"

Schalkes Geschäftsführer Peter Peters' Kommentar zu dem möglichen Transfercoup: "Es gibt von uns keine Wasserstandsmeldungen." Auch Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies dementierte. "Das stimmt nicht", sagte Tönnies auf Anfrage zu Meldungen, Schalkes Aufsichtsrat wolle die Einigung mit Magath noch am Mittwochabend bekanntgeben. Diese Spekulationen würden sich seit dem Mittag halten, "aber wir beteiligen uns nicht und bleiben dabei, nach dem 23. Mai Entscheidungen bekanntgeben zu wollen", so Tönnies. Gegenüber BUNTE.de sagte Tönnies aber auch: "Magath ist der Beste für uns. Der Allerbeste. Ein super Junge.“

Sportblog Warum der FC Bayern jetzt Meister wird
Video Klinsmanns Entlassung bei Bayern München

Die Unruhe wächst

Peters' Aussagen klangen ähnlich. "Wir geben unsere Entscheidung am 23. Mai bekannt. Wir kommentieren keine Kandidaten und sagen auch nichts über die Verfahrensweise", meinte der Geschäftsführer. "Es ist völlig normal, dass in der Endrunde der Meisterschaft versucht wird, Unruhe hereinzubringen. Daran beteiligen wir uns nicht." Durch das fehlende Dementi der Gelsenkirchener wächst die Unruhe allerdings.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Trainer, Sportdirektor und Geschäftsführer

Magath besitzt beim VfL einen Vertrag bis 2010. Nach Angaben der "Stuttgarter Zeitung" konnten sich der Trainer und der VfL nicht auf eine Erhöhung der Bezüge einigen. Beim VfL ist der 55-Jährige seit Beginn der letzten Saison dreifach tätig - als Trainer, Sportdirektor und Geschäftsführer. Im Sommer 2007 gekommen, krempelte der mit unvergleichbar vielen Kompetenzen ausgestattete Magath alles um und durfte reichlich investieren. Er führte den jahrelang gegen den Abstieg kämpfenden Verein schon im ersten Jahr in den UEFA-Cup. Mehr als 30 Spieler hat Magath bisher geholt, durfte dabei allein für die Italiener Andrea Barzagli und Cristian Zaccardo etwa 20 Millionen Euro ausgeben.

KönigFAN-Video Pro und Kontra Klinsmann
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!
Gamesload Fußball-Manager 09

Wölfe wollten verlängern

Nun steht er mit dem erneuerten Team auf Platz eins der Bundesliga und gilt als Favorit auf den Gewinn der Meisterschaft. VfL-Aufsichtsratsmitglied Stephan Grühsem hatte schon Ende 2008 eine vorzeitige Vertragsverlängerung zum Thema gemacht. "Die Vereinsführung ist daran interessiert, mit Magath weiterzuarbeiten", sagte Grühsem. Der VfL wollte zu den Gerüchten um Magath keinen Kommentar abgeben. Magath hatte noch Ende März erklärt, dass er sich eine Verlängerung seines Vertrags "sehr gut vorstellen" könne: "Da wird es in nächster Zeit Gespräche geben."

Verstärkungen gefordert

Zugleich schränkte er mit Blick auf mögliche Verstärkungen ein: "Es muss vorab aber geklärt werden, wie es in der nächsten Saison weitergeht. Auch da stehen Entscheidungen an." Der im Januar 2007 bei Bayern München entlassene Fußball-Lehrer hatte zudem personelle Unterstützung für sich gefordert, weil die Arbeitsbelastung mit dem Erfolg gestiegen sei. Offensichtlich reicht dem früheren Nationalspieler die Unterstützung durch Pablo Thiam nicht, der offiziell als Assistent der Geschäftsführung tätig ist.

Schalker Trainer-Trio ungeschlagen

Schalke ist seit den Entlassungen von Manager Andreas Müller und Trainer Fred Rutten auf Personalsuche. Dabei gab es schon einige Absagen, darunter von Oliver Kahn. Auch die Idee mit Slaven Bilic als Interimscoach scheiterte. Schließlich übernahm das Trio Mike Büskens, Youri Mulder und Oliver Reck die Trainingsarbeit. Bisher sind die ehemaligen Schalke-Spieler in vier Spielen ohne Niederlage.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017