Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Max Mosley spricht von Verzicht auf Ferrari

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FIA/Ferrari  

Machtkampf: Mosley spricht von Verzicht auf Ferrari

02.05.2009, 15:33 Uhr | sid

FIA-Boss Max Mosley (Foto: imago)FIA-Boss Max Mosley (Foto: imago) Die Formel 1 diskutiert über Budgetobergrenzen. Urgestein Ferrari passen sie nicht. FIA-Boss Max Mosley bleibt hinsichtlich des Schicksals der Scuderia gelassen: "Es wäre sehr, sehr traurig, Ferrari zu verlieren. Es ist Italiens Nationalteam. Aber die Formel 1 überlebt auch ohne Ferrari", sagte der Engländer auf der offiziellen Homepage der Formel 1. Es geht nicht wirklich um Budgetobergrenzen, sondern um Grundsätzliches.

Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

Verteilungskampf und Neid

Mosley fügte in der "Financial Times" an: "Es gibt Leute bei den derzeitigen Teams, die meinen, dass die Teams und nicht mehr die FIA oder Bernie Ecclestone die Formel 1 betreiben sollten. Das Letzte, was diese Leute wollen, sind neue Teams, die ihnen etwas davon wegnehmen könnten, was sie bisher erreicht haben. Das ist es, was momentan im Hintergrund läuft: ein Machtkampf darum, wer die Formel 1 führt." Er, Mosley, "würde gerne sicherstellen, dass ich das bin."

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Ferrari droht mit Abschied

Aktueller Aufhänger ist der Streit mit Ferrari über die schon beschlossene Budgetgrenze. Die Italiener drohten wegen der Begrenzung der Budgets auf freiwilliger Basis auf 44 Millionen Euro mit Ausstieg. Mosley sieht nicht ein, einzuknicken.

Ferrari Wettern gegen Budgetobergrenze

Warnung an die FIA vor verzerrtem Wettbewerb

Ferrari-Chef Luca di Montezemolo hatte in einem Brief an Mosley vor der Entscheidung des Automobilsport-Weltverbandes FIA einen Verzicht auf die Kostendeckelung gefordert. Der Italiener unterstrich die Gefahr von Wettbewerbsverzerrungen. Die Unterwerfung unter die Budgetgrenze solle laut FIA größere Freiheiten bei der Aerodynamik und der Motorenleistung nach sich ziehen. Di Montezemolo warnte in diesem Zusammenhang davor, Ferraris Zugehörigkeit zur Formel 1 nicht als garantiert anzusehen.

Online-Game Formula Fast
Video 60 Jahre BRD - eine Ode an deutsche Sporthelden

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal