Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Allofs kann sich Diego-Verkauf vorstellen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Allofs kann sich Diego-Verkauf vorstellen

04.05.2009, 15:55 Uhr | dpa

Gehen vielleicht schon bald getrennte Wege: Diego und Werder-Manager Allofs (Foto: imago)Gehen vielleicht schon bald getrennte Wege: Diego und Werder-Manager Allofs (Foto: imago) Bisher war ein möglicher Weggang von Werders Star-Spieler Diego kaum mehr als ein Dauer-Randthema, doch nach dem auch von Bayern München signalisierten Interesse dürfte bald mehr Bewegung in die Angelegenheit kommen.

Ausgerechnet vor dem zweiten UEFA-Pokal-Halbfinale der Bremer beim Hamburger SV am Donnerstag verkündete Bayern-Manager Uli Hoeneß, dass der brasilianische Spielmacher der Bremer "dann ein Thema" wäre, "wenn Franck Ribéry wirklich wegginge".

Bundesliga Bremer Notelf verliert in Köln

Bei Riesensumme wird auch Allofs schwach

Die Bremer Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Während draußen die Fans des 1. FC Köln den 1:0-Sieg und den gesicherten Verbleib in der Eliteliga feierten, plauderte Werders Sportdirektor Klaus Allofs in den Katakomben des RheinEnergieStadions am Sonntagabend - scheinbar allgemein - über Bremens Personalpolitik. "Bei Werder muss man immer sehen, was der Markt hergibt. Ich kann doch nicht sagen, wir verkaufen keinen Spieler und dann kommt einer und bietet eine Riesensumme", sagte Allofs. Umgehend betonte er sicherheitshalber aber: "Das ist nicht nur auf Diego gemünzt."

Von Owomoyela bis Dzeko Die Elf des 30. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

FC Bayern hat sich noch nicht gemeldet

Der angeschlagene Ballzauberer, der bei dem für die Hanseaten bedeutungslosen Punktspiel in der Domstadt wie sein designierter Nachfolger Mesut Özil und ein paar weitere schonungsbedürftige Akteure fehlte, genoss derweil sein freies Wochenende und verwies die Kauf-Interessenten an den Manager: "Wenn die Bayern was wollen, müssen sie sich an Herrn Allofs wenden", sagte Diego. Laut Allofs haben die Münchner sich aber noch nicht gemeldet. "Doch wenn die Bayern anrufen, werde ich den Hörer nicht auflegen."

Sportkolleg-Video
Sportkolleg-Video So funktioniert Werder Bremen

Diego hält sich alle Türen offen

Bereits in der Vorwoche hatte Allofs bestätigt, dass wegen des 24 Jahre alten Brasilianers neben Juventus Turin "auch ein paar andere" angefragt hätten. Seit Wochen schon lässt sich Diego trotz seines in Bremen bis 2011 datierten Vertrags alle Türen offen: "Ich kann jetzt nicht sagen, ob ich gehe oder bleibe. Das liegt auch an Werder, schließlich habe ich einen Vertrag bis 2011." Im Streit, das betonte Diego ausdrücklich, wolle er auf keinen Fall gehen: "Ich bin sehr glücklich bei Werder."

ManU bietet 60 Millionen Euro für Ribéry

Der Poker um Diego ist aber wohl eröffnet. Die "Süddeutsche Zeitung" erläuterte ein mögliches Szenario. Danach hängt Diegos Zukunft nicht nur von den Vorstellungen des neuen Bayern-Trainers, sondern womöglich auch von den Plänen Cristiano Ronaldos ab. Der Star von Manchester United wird dem Vernehmen nach wohl zu Real Madrid wechseln. In diesem Fall soll ManU bereit sein, den Bayern für Ribéry mehr als 60 Millionen Euro zu bieten.

Bremen könnte 26 Millionen Euro für Diego kassieren

So könnte sich der Kreis schließen, denn die Münchner hätten großen finanziellen Spielraum für eine kräftige Einkaufstour. Die kolportierten Werder-Vorstellungen von 26 Millionen Euro Ablöse für Diego wären dann nicht unrealistisch. Italiens Rekordmeister Juventus Turin soll bisher 20 Millionen Euro geboten haben. Bei solchen Summen wird Allofs den Hörer garantiert nicht auflegen. Allerdings wird er sicherlich abwarten, ob Werder den Einzug ins internationale Geschäft über die Pokal-Wettbewerbe schafft. In das Transfer-Mosaik passt, dass Bremen den ohnehin bis 2011 datierten Kontrakt mit dem sich prächtig entwickelnden Özil frühzeitig verlängern will. "In den nächsten Tagen wird es eine Entscheidung geben", kündigte Allofs an.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal