Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: FC Bayern und VfB Stuttgart wollen Hleb

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

Bayern und Stuttgart wollen Hleb

05.05.2009, 07:20 Uhr | t-online.de

Objekt der Begierde: Aliaksandr Hleb vom FC Barcelona. (Foto: imago)Objekt der Begierde: Aliaksandr Hleb vom FC Barcelona. (Foto: imago) Neben dem FC Bayern München ist nun auch der VfB Stuttgart in den Poker um Mittelfeldspieler Aliaksandr Hleb vom FC Barcelona eingestiegen. Beim Rekordmeister gilt der Weißrusse, der bereits im letzten Sommer auf der Einkaufsliste stand, als möglicher Ersatz, falls Superstar Franck Ribéry im Sommer den Klub verlassen sollte.

Doch die Bayern müssen sich beeilen. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung befindet sich der VfB Stuttgart bereits in konkreten Verhandlungen mit den Katalanen, um einen Transfer des 28-Jährigen perfekt zu machen. Hleb spielte bereits von 2000 bis 2005 für die Schwaben und lief dabei 137 Mal in der Bundesliga auf, bevor er für eine Ablöse von 15 Millionen Euro zu Arsenal London wechselte.

Für welchen Klub sollte Hleb sich entscheiden? Sagen sie uns Ihre Meinung und nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels!

Bayern München Ribéry stört die Aufbruchstimmung
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 30. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Stuttgarter Führung weilt in Barcelona

Nach Informationen der Zeitung befinden sich VfB-Sportdirektor Horst Heldt, VfB-Finanzdirektor Ulrich Schneider und Hleb-Berater Uli Ferber aktuell in Barcelona, um die Chancen eines möglichen Transfer auszuloten. Im Lauf des heutigen Tages wird das Trio zurück erwartet.

Bayern München Erhält van Gaal die Freigabe?
Sportkolleg-Video Aktenzeichen VfB Stuttgart ungelöst

Hleb: "Werde noch einmal für den VfB auflaufen"

Hleb würde den Bundesliga-Vierten rund zwölf Millionen Euro an Ablöse kosten. Aktuell ist er bei Barca nur Reservist, er kommt bisher nur auf 16 Saisoneinsätze, die meisten davon als Einwechselspieler. Die Verbindung zum VfB hat Hleb nach seinem Abgang jedenfalls nie abreißen lassen. "Ich werde in meiner Karriere noch einmal das Trikot mit dem roten Brustring tragen. Stuttgart ist meine zweite Heimat“, hatte der Offensivmann gegenüber Medien immer wieder betont.

Beckenbauers Analyse
Foto-Show Die Trainer des FC Bayern München

Restprogramm Die Spiele der Top-Klubs

Auch die Bayern wollen Hleb

Auch die Bayern suchen dringend Verstärkung fürs Mittelfeld. Neben dem Bremer Spielmacher Diego wird die Personalie Hleb heiß diskutiert. Nach spanischen Presseberichten soll der FC Barcelona im Buhlen um Ribéry 20 Millionen Euro plus Hleb geboten haben. An der Säbener Straße schätzt man die Dienste des vielseitig einsetzbaren Mittelfeldakteurs, er könnte sowohl zentral hinter den Spitzen als auch auf beiden Außenbahnen spielen. Am 34. Bundesliga-Spieltag stehen sich die Bayern und der VfB in einem echten "Endspiel" gegenüber. Möglich, dass es bereits vorher zum Duell auf dem Transfermarkt kommt.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal