Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha BSC erledigt gegen Bochum seine Pflicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - VfL Bochum  

Hertha BSC erledigt im Titelrennen seine Pflicht

09.05.2009, 19:30 Uhr | dpa

Bochums Christoph Dabrowski zwirbelt den Ball um Berlins Patrick Ebert. (Foto: ddp)Hertha BSC bleibt dran an der Spitze der Bundesliga-Tabelle. Die Berliner gewannen 2:0 (1:0) gegen den VfL Bochum und bauten ihre Erfolgsserie auf zehn Punkte aus den vergangenen vier Spielen aus. Nur ein Zähler fehlt den Hauptstädtern auf das punktgleiche Führungsduo aus Wolfsburg und München. Marko Pantelic (39.) mit seinem ersten Treffer seit fast dreieinhalb Monaten und Raffael (50.) stellten mit zwei Kontertoren den Erfolg des Tabellen-Dritten sicher.

Der VfL gerät durch die vierte Niederlage in Folge in akute Abstiegsgefahr.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 31. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Ohne Kapitän Friedrich, aber wieder mit Torjäger Woronin

Die Gastgeber taten sich fast eine Halbzeit lang sehr schwer gegen die massierte Abwehr der Bochumer, denen neben anderen Verletzten auch noch Torjäger Stanislav Sestak wegen Leistenbeschwerden fehlte. Trainer Marcel Koller setzte gegen Herthas Doppelspitze mit Pantelic und Andrej Woronin sowie dem offensiven Raffael auf eine Fünfer-Abwehr. Woronin durfte nach abgelaufener Rot-Sperre wieder mitwirken, dafür fehlten der gelb-gesperrte Mittelfeldantreiber Gojko Kacar und weiterhin Kapitän Arne Friedrich.

Abstimmung

Die Platzherren warten geduldig ab

In einer ersten Hälfte mit nur drei Höhepunkten hatte der VfL sogar die erste Chance, doch Anthar Yahia scheiterte nach missglückter Faustabwehr an Hertha-Torhüter Jaroslav Drobny (15.). Vier Minuten später rettete Bochums Kapitän Marcel Maltritz nach Schuss von Raffael vor der Torlinie. Die Berliner riskierten aus Respekt vor Bochums Konterstärke aber auch nicht allzu viel.

Pantelic beendet seine Durststrecke

71.323 Zuschauer im fast voll besetzten Olympiastadion sahen nach einem Bochumer Freistoß am Hertha-Strafraum einen der gefährlichen Konter, auf die die Hauptstädter lauerten. Nach weitem Pass von Lukasz Piszczek und Pantelic-Zuspiel scheiterte Woronin noch an Schlussmann Daniel Fernandes, doch gegen den Kopfball von Pantelic nach Flanke von Patrick Ebert war der Bochumer Keeper machtlos. Es war der erste Treffer des Serben seit dem 31. Januar.

Meisterlich effektiv

Ähnlich fiel auch der zweite Treffer: Nach einem Bochumer Eckball schickte Woronin den als rechten Verteidiger aufgebotenen Offensivakteur Piszczek auf die Reise. Die genaue Flanke des Polen verwertete Raffael mit einem feinen Direktschuss, der vor Fernandes passend aufsetzte, zu seinem sechsten Saisontor. Der Titelaspirant bewies damit erneut, dass er in Sachen Effektivität Meisterreife besitzt.

Tunesier Chermiti versäumt den dritten Treffer

Die Hausherren beschränkten sich danach darauf, den Vorsprung zu verwalten und ließen die Bochumer anrennen. Gegen die starke Hertha-Defensive kamen die Westfalen auch mit einem Verteidiger weniger aber kaum einmal gefährlich in den Strafraum. Pantelic schied eine Viertelstunde vor Schluss mit einer Knieverletzung aus, Ersatz Amine Chermiti hatte kurz darauf noch das 3:0 auf dem Fuß.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bruchlandung in Amsterdam 
Fahrwerk bricht beim Aufsetzen zusammen

Bereits im Landeanflug haben die Piloten mit starken Böen zu kämpfen. Video

Anzeige

Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal