Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Wolfsburg: Für Magath hilft Klarheit im Titelkampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - 31. Spieltag  

Magath: "Klarheit hilft im Titelkampf"

08.05.2009, 20:00 Uhr | dpa

Stuttgarts Boulahrouz schirmt den Ball ab gegen Grafite. (Foto: imago)Stuttgarts Boulahrouz schirmt den Ball ab gegen Grafite. (Foto: imago) Die sportliche Bilanz ist besser denn je, die Ausgangslage dennoch heikel. Obwohl dem VfL Wolfsburg die erste Meisterschaft seiner Vereinsgeschichte winkt, kann von optimalen Bedingungen keine Rede sein. "Nach Magaths Entscheidung für Schalke ist man jetzt zum Erfolg verdammt. Sie macht den VfL zu einem Pulverfass", befand "Kicker"-Kolumnist Ottmar Hitzfeld vor dem Auftritt der Norddeutschen im Spitzenspiel des 31. Spieltages beim VfB Stuttgart.

Anders als der einstige Bayern-Coach wertete der künftige Schalke-Trainer den am Mittwoch verkündeten Wechsel via "Bild" als positives Signal: "Jetzt haben alle Klarheit. Das hilft auch der Mannschaft im Titelkampf."

Live-Ticker, Samstag ab 15.15 Uhr Die Samstagsspiele

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Restprogramm Die Spiele der Top-Klubs


Misimovic hofft auf eine Trotzreaktion

Die Meinungen der beiden renommierten Fußball-Lehrer spiegeln die Stimmungslage wieder. Ganz Fußball-Deutschland diskutiert über die möglichen Folgen des spektakulären Magath-Wechsels. Verspielen die Wolfsburger auf der Zielgeraden die Meisterschaft, dürfte der einst als Erfolgsgarant gefeierte Fußball-Lehrer schnell zum Sündenbock werden. Aufkommende Spekulationen über Auflösungserscheinungen im Team stören die Konzentration zusätzlich. Spielmacher Zvjezdan Misimovic hofft auf eine Trotzreaktion schon in Stuttgart: "Wir haben noch vier wichtige Spiele, in denen wir alles geben müssen. Erst danach können wir über Magaths Abschied traurig sein."

Restprogramm Die Spiele der Top-Teams
Restprogramm Die Spiele der unteren Tabellenhälfte

Der FC Bayern liegt auf der Lauer

Nutznießer dieser Turbulenzen könnte der FC Bayern sein. Unterliegt Wolfsburg beim Tabellen-Vierten aus Stuttgart, erobern die Münchner möglicherweise zum ersten Mal in dieser Saison den Platz an der Sonne - vorausgesetzt sie gewinnen in Cottbus. Es passt ins Bild von einem kuriosem Titelkampf, dass nicht nur beim Spitzenreiter, sondern auch beim Verfolger ein neuer Trainer gesucht wird. Den Verhandlungen mit Louis van Gaal wurde größere Aufmerksamkeit zuteil als der Arbeit von Jupp Heynckes, der nach seinem erfolgreichen Einstand in der Vorwoche auf einen weiteren Sieg hofft. Aus Sorge um einen Rückschlag erinnerte der Interimscoach an den jüngsten Heimsieg der Lausitzer gegen Wolfsburg: "Wir haben überhaupt keinen Anlass, den Gegner zu unterschätzen."

Stuttgart wandelt auf einem schmalen Grat

Störgeräusche zur Unzeit gab es zuletzt nicht nur in Wolfsburg und München, sondern auch in Stuttgart. Das Interesse der Schalker an Sportdirektor Horst Heldt sorgte für lebhafte Diskussionen. Flugs stellte VfB-Präsident Erwin Staudt einen Aufstieg von Heldt in den Vereinsvorstand in Aussicht. Dieses Signal soll für Ruhe sorgen. Schließlich wandelt der VfB auf einem schmalen Grat: Mit einem Sieg über Wolfsburg wäre er sogar Titelkandidat, bei einer Niederlage droht der Sturz von den internationalen Rängen.

Karlsruhe hofft auf ein Lebenszeichen

Wie an der Spitze sorgt auch am Tabellenende ein Fünfkampf für Spannung. Besonders groß ist die Not beim Schlusslicht aus Karlsruhe, das mit einer Niederlage beim zuletzt sechsmal siegreichen BVB bereits vorentscheidend ins Hintertreffen geraten könnte. Doch auch die Leidensgenossen aus Cottbus und Bochum (in Berlin) stehen vor schweren Aufgaben. KSC-Trainer Edmund Becker glaubt an ein Lebenszeichen seines Teams: "Dass wir in der Lage sind, gegen jede Mannschaft in der Bundesliga zu bestehen, haben wir bereits gezeigt."

Restprogramm Wer schafft den Klassenerhalt?
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal