Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

SV Werder Bremen: Profis sollen in Klasnic-Prozess aussagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Werder-Profis sollen in Klasnic-Prozess aussagen

09.05.2009, 13:51 Uhr | dpa

Ivan Klasnic ließ sich nicht auf einen Vergleich mit Werder ein. (Foto: ddp) Der Prozess von Fußball-Profi Ivan Klasnic gegen zwei Ärzte seines früheren Vereins Werder Bremen könnte unter Umständen weiter an öffentlicher Brisanz gewinnen. Laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hat der Angreifer in dem Rechtsstreit 64 Profis und Trainer als Zeugen benannt, darunter den Bremer Nationalspieler Torsten Frings sowie seine ehemaligen Mannschaftskameraden Tim Borowski und Miroslav Klose (beide Bayern München).

"Bild" Wolfsburg verhandelt mit Schaaf
Restprogramm Die Spiele der Top-Klubs

Routinemäßige Vergabe von Schmerzmitteln?

Nach Angaben des Magazins will Klasnic damit beweisen, dass bei Werder routinemäßig Schmerzmittel verteilt wurden. "Wer sich meldete, dem wurden ein oder zwei Tabletten ausgehändigt, um diese vor dem Spiel einzunehmen", sagte Matthias Teichner, Anwalt von Klasnic, dem Hamburger Magazin. Zudem hätten die Spieler sogenannte Vitaminspritzen bekommen, in denen offenbar ebenfalls Schmerzmittel gewesen seien.

Restprogramm Die Spiele der Top-Teams
Restprogramm Die Spiele der unteren Tabellenhälfte

Özil im Finale

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Klasnic lehnt einen Vergleich ab

Der kroatische Nationalspieler Klasnic, der mittlerweile beim französischen Erstligisten FC Nantes unter Vertrag steht, hatte bei der Verhandlung vor dem Bremer Landgericht im April einen Vergleichsvorschlag abgelehnt. Klasnic wirft den Medizinern und zwei Reha-Einrichtungen des Bundesligaclubs vor, seine schwere Nierenerkrankung trotz eindeutiger Blutwerte nicht rechtzeitig erkannt zu haben. Die Folge waren zwei Nierentransplantationen im Jahr 2007. Der Stürmer verlangt Schmerzensgeld und Ersatz für entgangenen Gewinn in Höhe von etwa 1,1 Millionen Euro.

Restprogramm Wer schafft den Klassenerhalt?
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal