Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Spanien: Jenson Button holt vierten Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Rennen in Barcelona  

Button holt vierten Sieg, Massa verzockt sich beim Sprit

10.05.2009, 14:24 Uhr | Norman Gosch

Der Sieger von Barcelona: Jenson Button (Foto: dpa)Der Sieger von Barcelona: Jenson Button (Foto: dpa) Das fünfte Rennen der laufenden Saison war ein Grand Prix mit Höhen und Tiefen. Ein schwerer Crash kurz nach dem Start, ein recht eintöniger Mittelteil und ein spannendes Finale - so präsentierte sich die Königsklasse des Motorsports auf dem Circuit de Catalunya. Am Ende war es erneut Jenson Button, der die oberste Stufe des Podiums erobern und zusammen mit seinem Teamkollegen Rubens Barrichello einen Brawn-Doppelsieg feiern konnte.

Sebastian Vettel, aussichtsreich von Platz zwei ins Rennen gestartet, musste sich mit Position vier begnügen. Felipe Massa erfährt kurz vor Schluss wahres Waterloo.

#

Ergebnis Rennen Brawn-Duo feiert Doppelsieg
Fotos, Fotos Die besten Bilder des GP von Spanien

Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

Massa: Geheimfavorit mit KERS und neuen Teilen

43 Grad Celsius - schon die Asphalttemperatur auf dem Ciryuit de Catalunya versprach ein heißes Rennen, die Startaufstellung - Vettel neben Button, Barrichello und Massa in Reihe zwei - schlug in die gleiche Kerbe. Massa, als einziger der Top-Piloten mit dem KER-System befeuert, war am gestrigen Samstag so richtig in Fahrt gekommen. Mit neuem Doppeldiffusor, neuen Front- und Heckflügeln und eben dem KERS wurde der Brasilianer zu einem Geheimfavoriten.

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer
Video Testverbot in der Formel 1 - und wie die Teams damit umgehen

Heftiger Crash im Mittelfeld

Heftiger Crash kurz nach dem Start: Jarno Trulli (Foto: Reuters)Heftiger Crash kurz nach dem Start: Jarno Trulli (Foto: Reuters) Als die Ampelanlage auf Grün schaltete, setzte Massa Vettel sofort unter Druck, ging ausgangs der Start- und Zielgeraden am Deutschen vorbei. Barrichello überholte derweil Button und übernahm die Führung. Weiter hinten im Feld krachte es unterdessen gewaltig. Jarno Trulli kam nach einem Zweikampf mit Nico Rosberg von der Strecke ab, rumpelte durchs Kiesbett, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und raste zurück auf die Strecke. Dort traf er Adrian Sutil, die beiden Toro Rossos schossen sich beim Versuch des Ausweichens gegenseitig von der Strecke.

Harter Fight zwischen Alonso und Webber

Nach der anschließenden Safety-Car-Phase lag Vettel auf Rang vier, Kimi Räikkönen konnte sich durch das Crash-Chaos um ganze sechs Plätze auf Rang zehn vorarbeiten. Unmittelbar nach dem Restart lieferten sich Fernando Alonso und Mark Webber einen harten Fight. Erst ging Alonso am Australier vorbei, obwohl der versuchte, den Spanier abzudrängen. Kaum überholt, konterte Webber mit einem hervorragenden Manöver und holte sich seinen Platz zurück.

Video Die Steuerzentrale: So funktioniert ein Formel-1-Lenkrad

Rosberg zwischenzeitlich auf Position zwei

Für Heikki Kovalainen war das Rennen zu diesem Zeitpunkt bereits beendet. Der Finne musste seinen Silberpfeil nach einigen Problemen in der Boxengasse abstellen. Ein ähnliches Schicksal ereilte unterdessen Kovalainens Landsmann Räikkönen. Nach offensichtlichen Problemen mit KERS rollte der Ferrari-Pilot auf der Strecke aus. Durch seinen sehr spät angesetzten Boxenstopp fand sich Rosberg plötzlich auf Position zwei hinter Barrichello wieder, Massa und Vettel bogen in der gleichen Runde zum Service ab.

Online-Game Formula Fast

Die Zeit der Strategen bricht an

Gegen Mitte des Rennens verflachte die Action auf der Strecke, die Taktiker der einzelnen Rennställe waren wieder verstärkt gefragt. Wer kommt wann an die Box, wer kommt wie oft zum Service? Entsprechend verschoben sich die Platzierungen der Fahrer immer wieder aufs Neue, das eigentliche Führungsquartett bestand aber weiterhin aus den beiden Brawn-Piloten, Massa und Vettel - wenn auch in unterschiedlicher Reihenfolge.

Video 60 Jahre BRD - eine Ode an deutsche Sporthelden

Webbers Taktikcoup, Massa mit leerem Tank

15 Runden vor Ende des Rennens schienen sich alle Fahrer mit ihren momentanen Platzierungen abgefunden zu haben. Da überraschte Mark Webber das Feld, als er sich nach seinem zweiten Stopp vor dem ums Podium kämpfende Duo Massa/Vettel wiederfand. Die Taktik des Australiers ging voll auf, Vettel hingegen musste das Podium abschreiben. Für Massa entwickelte sich die Schlussphase dann zum Ritt auf der Rasierklinge. Sein Ferrari verbrauchte scheinbar zu viel Benzin, drohte vorzeitig liegen zu bleiben.

Massa: "Was soll ich denn machen?"

"Du musst Sprit sparen", hieß es immer wieder von der Kommandozentrale. "Was soll ich denn machen, ich muss doch um meine Position kämpfen", antwortete ein verzweifelter Massa, der im Rückspiegel Vettel immer größer werden sah. Vier Runden vor Schluss bekam der Brasilianer dann die Ansage, Vettel vorbeizulassen. Vettel überholte Massa auf der Start- und Zielgeraden, machte sich an die Verfolgung Webbers.

Auch Alonso geht noch an Massa vorbei

Für Massa kam es noch schlimmer. Alonso kam innerhalb von zwei Runden auf Schlagdistanz heran, überholte Massa beim letzten Umlauf und sicherte sich Rang fünf. An der Spitze war zu dem Zeitpunkt bereits alles geklärt. Button holte sich den vierten Sieg im fünften Rennen, Barrichello machte den Brawn-Doppelsieg perfekt. Webber und Vettel wurden Dritter bzw. Vierter, Alonso und Massa folgten auf den Plätzen fünf und sechs. Erfreulich aus deutscher Sicht: Mit Nick Heidfeld und Nico Rosberg platzierten sich noch zwei Piloten in den Punkterängen.

Ergebnisse des Wochenendes im Überblick

Ergebnis Qualifying Vettel verpasst Pole nur knapp
Ergebnis 3. freies Training Ferrari meldet sich zurück
Ergebnis 2. freies Training Rosberg mit leerem Tank zur Bestzeit
Ergebnis 1. freies Training Button hat die Konkurrenz im Griff

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal