Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Gladbach feiert Last-Minute-Sieg in Cottbus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Energie Cottbus - Borussia Mönchengladbach  

Gladbach feiert Last-Minute-Sieg in Cottbus

14.05.2009, 00:00 Uhr | dpa

Gladbachs Daems (li.) geht gegen Cottbus-Profi Angelov resolut zu Werke. (Foto: ddp)Der Brasilianer Dante hat Borussia Mönchengladbach der Rettung vor dem Abstieg ganz nahe gebracht. Mit seinem Kopfball-Treffer in der Nachspielzeit (90.+1) sicherte der Abwehrspieler den Borussen den verdienten 1:0 (0:0)-Erfolg bei Energie Cottbus, mit dem sich die Mannschaft von Trainer Hans Meyer vielleicht schon entscheidend vom Tabellenende absetzen konnte.

Dagegen droht den Lausitzern nach der insgesamt 19. Saisonniederlage vor 20.850 Zuschauern im Stadion der Freundschaft der zweite Abstieg aus dem Oberhaus nach 2003.

Zum Durchklicken Die Elf des 32. Spieltags
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Bild des 32. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Meyer lässt Marin auf der Bank

Die Abstiegsangst im Duell der punktgleichen Teams war förmlich spürbar. Zwar stellten die Cottbuser das etwas aktivere Team, allerdings fehlte ihnen in der Offensive ohne die angeschlagenen Angreifer Dimitar Rangelov und Ivica Iliev die Durchschlagskraft. Drei Tage nach dem 1:0-Erfolg gegen Schalke wirkte Gladbach spielerisch reifer, suchte aber nach vorsichtigem Beginn erst im zweiten Durchgang entschlossener den Weg nach vorne. Für Trainer Hans Meyer waren im Alles-oder-Nichts-Spiel Kämpfer gefragt, deshalb blieb Dribbelkünstler Marko Marin zunächst auf der Bank. Weil sich Routinier Tomas Galasek beim Aufwärmen am Rücken verletzte, rückte Patrick Paauwe bei der Borussia ins defensive Mittelfeld.

Sportkolleg-Video
Sportkolleg-Video

Bailly hält Gladbach im Spiel

Eine Viertelstunde lang tat sich in beiden Strafräumen überhaupt nichts, dann bot sich den Hausherren durch Dennis Sörensen die erste gute Möglichkeit. Doch Borussen-Keeper Logan Bailly parierte den Kopfball des Dänen mit dem Fuß (15.). Sechs Minuten vor der Pause fand Sörensen mit einem Schuss aus spitzem Winkel erneut in dem belgischen Keeper der Gäste seinen Meister. Auf der Gegenseite blieb Gerhard Tremmel im Kasten der Cottbuser bis zur 45. Minute weitgehend beschäftigungslos, dann musste er bei einem 25-Meter-Freistoß von Michael Bradley erstmals eingreifen.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Daems Fehler bleibt unbestraft

"Mit einem Sieg könnten wir einen echten Befreiungsschlag landen", hatte Borussia-Sportdirektor Max Eberl vor dem Spiel geäußert. Doch davon waren die Gladbacher in einer nun lebhafter werdenden Partie zunächst noch weit entfernt. Nach einem missglückten Rückpass von Filip Daems musste Bailly gegen Stanislav Angelov (51.) Kopf und Kragen riskieren, um das 0:1 zu verhindern.

Shao hat den Sieg auf dem Fuß

Auf der anderen Seite rettete Mario Cvitanovic bei einem Schuss von Karim Matmour (60.) für den schon geschlagenen Keeper auf der Linie und vereitelte die Führung der Gladbacher, die nun einen Zahn zulegten. So war Tremmel beim Schuss von Roberto Colautti (63.) erneut auf dem Posten. Mit Marin für Alexander Baumjohann versuchte Gäste-Coach Meyer seinem nun klar überlegenen Team in der Schlussphase frische Impulse zu geben, doch der erlösende Treffer gelang den Borussen erst, nachdem der eingewechselte Jiayi Shao (85.) das Siegtor für die Gastgeber verpasst hatte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal