Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Der Abstiegskampf geht in die letzten Runden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Der Abstiegskampf geht in die letzten Runden

13.05.2009, 14:04 Uhr | FUSSBALL.DE, t-online.de

Trainer Meyer und Marin: Nach dem Schalke-Sieg hofft Gladbach wieder (Foto: imago)Trainer Meyer und Marin: Nach dem Schalke-Sieg hofft Gladbach wieder (Foto: imago) Die Bundesliga steht vor dem spannendsten Schlussspurt ihrer Geschichte. Nicht nur der Kampf um die Meisterschale ist packend wie nie, auch im Tabellenkeller gibt es noch ein Hauen und Stechen um den Verbleib in der Eliteliga.

Für fünf Teams geht es in den verbleibenden drei Partien um alles: Der Karlsruher SC ist momentan das Schlusslicht der Liga (23 Punkte) und muss nach der 2:3-Niederlage gegen Hannover hoffen, dass die übrigen Abstiegskonkurrenten nicht punkten. Die Plätze 15 bis 17 werden punktgleich von Borussia Mönchengladbach, Arminia Bielefeld und Energie Cottbus belegt (alle 27) und der VfL Bochum (28) kämpft auf Platz 14 um den Klassenerhalt. t-online.de blickt drei Runden vor Schluss auf die Lage der zitternden Fünf im Abstiegskampf.

Restprogramm Das erwartet die Abstiegskandidaten
Titelrennen Wer wird deutscher Meister?

Bochum steckt in der Krise

Momentan geht bei VfL Bochums Kapitän Marcel Maltritz und seinen Kollegen nicht viel. (Foto: imago)Momentan geht bei VfL Bochums Kapitän Marcel Maltritz und seinen Kollegen nicht viel. (Foto: imago) Mitte April schien die Welt beim VfL Bochum halbwegs in Ordnung zu sein. Nach einem 3:0-Sieg bei 1899 Hoffenheim hatte der Klub fünf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Danach ging es jedoch rapide bergab. Alle vier folgenden Partien gingen verloren, drei Spieltage vor Ultimo trennt nur noch ein mickriges Pünktchen den VfL von den Abstiegsrängen. Schlimmer noch: Das Band zwischen Mannschaft und Fans, in früheren Zeiten ein Faustpfand der Bochumer in schweren Zeiten, scheint irreparabel zerschnitten.

Pfiffe für Maltritz

Gegen Hannover 96 pfiffen die Fans Kapitän Marcel Maltritz derart vehement aus, dass er in der Pause in der Kabine bleiben wollte und nur von seinen Kollegen zum Weitermachen überredet werden konnte. Vielleicht erweist es sich angesichts der explosiven Stimmung im Rewirpower-Stadion als Vorteil, dass der VfL noch zweimal in der Fremde antreten muss. Dass jetzt mit Stanislav Sestak der beste Torschütze des VfL für den Rest der Saison ausfällt, macht das Unternehmen "Klassenerhalt" jedoch gewiss nicht einfacher.
Restprogramm Bochum: Hamburger SV (A), Eintracht Frankfurt (H), 1, FC Köln (A)

Ausfall

Abstimmung

Gladbach hofft wieder

Nach dem Sieg gegen Schalke kannte der Jubel bei Spielern und Fans von Mönchengladbach keine Grenzen. (Foto: imago)Nach dem Sieg gegen Schalke kannte der Jubel bei Spielern und Fans von Mönchengladbach keine Grenzen. (Foto: imago) Als Roberto Colautti in der 90. Minute den Siegtreffer für Borussia Mönchengladbach gegen Schalke 04 erzielte, explodierte der Borussia-Park. Zuvor hatten sich selbst die treuesten Anhänger der Fohlen innerlich aus der Bundesliga verabschiedet. Durch den Dreier ist der Überlebenswille der Gladbacher wieder voll entflammt, zumal man erstmals seit dem 14. Spieltag die letzten drei Ränge verlassen und eine Serie von sechs sieglosen Spielen beendet hat. "Jetzt ist die Sache wieder offen", freute sich Coach Hans Meyer.

Cottbus-Partie das Schlüsselspiel

Allerdings wartet ein Hammerprogramm auf die Borussen, das sie zunächst zum Angstgegner Energie Cottbus führt. In der Lausitz haben die Gladbacher noch nie ein Bundesligaspiel gewonnen, lediglich vor elf Jahren im Pokal gingen die Gladbacher siegreich aus dem Stadion der Freundschaft. Nach einem weiteren Auswärtsspiel gastiert zum Abschluss Borussia Dortmund in Gladbach, für die es dann noch um die Qualifikation für das internationale Geschäft gehen könnte.
Restprogramm Mönchengladbach: Energie Cottbus (A), Bayer Leverkusen (A), Borussia Dortmund (H)

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Bielefeld will nicht schwarz malen


Auf Torjäger Artur Wichniarek ruhen die Hoffnungen der Arminen. (Foto: imago)Auf Torjäger Artur Wichniarek ruhen die Hoffnungen der Arminen. (Foto: imago) Man kann Statistiken so oder so interpretieren. Einerseits holte Arminia Bielefeld aus den letzten sieben Spielen nur drei mickrige Pünktchen. Andererseits wurden diese drei Punkte in den letzten drei Spielen eingefahren. "Meine Mannschaft hat in den letzten Wochen einige schwierige Situationen gemeistert", lobt Trainer Michael Frontzeck denn auch seine Elf. Deshalb will man in Ostwestfalen im Abstiegskampf auch nicht schwarz malen.

Wichniarek soll es richten

Arminia hat auf dem Papier das vermeidlich leichteste Restprogramm zu absolvieren, nach Hoffenheim gastiert am letzten Spieltag mit Hannover 96 die schlechteste Auswärtsmannschaft der Liga auf der Alm. Lediglich auswärts wartet mit Dortmund ein richtiger Brocken auf die Arminen, weshalb sechs Punkte aus den beiden Heimspielen Pflicht sind. Allerdings müsste dazu die Siegallergie der Bielefelder abgestellt werden: Kein Team der Liga hat seltener gewonnen, kein Team öfter Remis gespielt. Hoffnung auf einen Wandel birgt die Rückkehr von Artur Wichniarek. Der Top-Torjäger, der zwölf der 27 Arminia-Tore erzielte, steht nach überstandenen Rückenproblemen vor einer Rückkehr in die Startelf.
Restprogramm Bielefeld: 1899 Hoffenheim (H), Borussia Dortmund (A), Hannover 96 (H)

Alles oder nichts für Energie


Energie Cottbus baut im Abstiegskampf auf die Unterstützung durch die Fans. (Foto: imago)Energie Cottbus baut im Abstiegskampf auf die Unterstützung durch die Fans. (Foto: imago) "Es geht um alles oder nichts", bringt Energie Cottbus-Kapitän Timo Rost die Bedeutung der Partie gegen Mönchengladbach auf den Punkt. Zwar sind die Lausitzer erfahren im Abstiegskampf, zu so einem späten Zeitpunkt der Saison standen die Energie-Kicker in den vergangenen beiden Jahren jedoch nicht mehr auf einem Abstiegsplatz. Mit Dimitar Rangelov fällt dazu noch wie bei den Bochumern der beste Torjäger der Cottbuser im Schlussspurt aus, wenigstens beim ebenfalls angeschlagenen Ivica Illiev besteht Hoffnung auf einen Einsatz in den letzten drei Spielen.

Cottbus will Matchball verwandeln

Deshalb bauen die Cottbuser vor allem auf ihr Heimpublikum, das Energie zum Klassenerhalt peitschen soll. Gleich im nächsten Spiel muss man den Matchball gegen den direkten Konkurrenten Gladbach nutzen, sonst droht Energie der zweite Abstieg aus der Bundesliga.
Restprogramm Cottbus: Borussia Mönchengladbach (H), VfB Stuttgart (A), Bayer Leverkusen

Karlsruhes langsamer Abschied


Die Zeit von Edmund Becker und seinem KSC in der Bundesliga läuft immer schneller ab. (Foto: imago)Die Zeit von Edmund Becker und seinem KSC in der Bundesliga läuft immer schneller ab. (Foto: imago) In Karlsruhe gehen langsam aber sicher die Lichter aus. Nach der 2:3-Niederlage gegen Hannover rückt der sechste Abstieg aus der Bundesliga immer näher. Die Probleme der Karlsruher werden schon beim Blick auf die Tabelle offensichtlich: Mit 23 Toren stellt der KSC die schwächste Offensive, 22 verlorene Spiele sind Ligaspitze. Punktet jetzt die Abstiegskonkurrenz sind auch die letzten theoretischen Hoffnungen auf den Klassenerhalt passé.
Restprogramm Karlsruhe: Werder Bremen (A), Hertha BSC (H)

Spielbericht KSC kann für die zweite Liga planen

Sportkolleg-Video Maik Franz rockt das idyllische Baden


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal