Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Felix Magath kritisiert Klinsmann scharf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Magath kritisiert Klinsmann scharf

13.05.2009, 14:25 Uhr | FUSSBALL.DE, dpa

Felix Magath lässt kein gutes Haar an Jürgen Klinsmann. (Foto: imago)Felix Magath lässt kein gutes Haar an Jürgen Klinsmann. (Foto: imago) Der zukünftige Cheftrainer und Manager des FC Schalke 04, Felix Magath, hat sich nach dem Heimsieg gegen Borussia Dortmund mit einem Rundumschlag zu Wort gemeldet. Ziel seiner Kritik ist neben seinem neuen Klub auch der Ex-Bayern Trainer Jürgen Klinsmann.

Magath zu Schalke Der Mega-Deal und seine Folgen
Lukas Podolski Bei Klinsi Flop- seit Heynckes top
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Bild des 32. Spieltags

Verwunderung über Klinsmanns Einfluss
Besonders scharf kritisierte Magath die Rolle des Ex-Bundestrainers und ehemaligen Bayern-Trainers Jürgen Klinsmann im deutschen Fußball. "Ich frage mich schon lange, wie jemand, der keine Erfolge vorzuweisen hat, so einen gewaltigen Einfluss auf die gesamte Szene haben konnte", sagte der VfL-Coach. Er wundere sich über die Tendenz, "dass die Bundesliga nach immer jüngeren Trainern ruft. Erfahrung ist in unserem Beruf viel wert." Er selbst habe auf seinen ersten Trainerstationen Fehler begangen, die ihm heute nicht mehr unterlaufen würden. Magath: "Ich achte heute mehr auf die Stimmung. Früher habe ich ohne Rücksicht auf Verluste meine Linie durchgezogen."

Sieg gegen Dortmund Starke Wölfe verteidigen Spitze
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Schalke wenig professionell
Seinem neuen Arbeitgeber stellte Magath ebenfalls kein gutes Zeugnis aus. "Schalke wird bisher wenig professionell geführt", sagte der 55-Jährige in einem Gespräch mit dem "Stern". Sein in der kommenden Saison beginnendes Engagement bei den "Königsblauen" stuft er als "schwierige Aufgabe" ein. Als Grund für seinen viel diskutierten Wechsel vom derzeitigen Bundesliga-Spitzenreiter VfL Wolfsburg zu Schalke nannte Magath: "Ich will meine eigenen Grenzen verschieben."

Irres Meisterrennen Vier Klubs auf der Zielgeraden
Noch zwei Spiele Das Restprogramm der Titelanwärter

Auch die Bayern und der VfL waren schon Zielscheibe von Magaths Kritiken
Magath ist für seine oft aneckenden Äußerungen bekannt. So kritisierte er gleich nach seiner Ankunft in Wolfsburg das noch von seinem Vorgänger Klaus Augenthaler und dem damaligen Geschäftsführer Klaus Fuchs ausgewählte Trainingslager. "Velden ist ein Urlaubsort, den ich nicht für die Saisonvorbereitung ausgewählt hätte", sagte der 53-Jährige nur einen Tag nach der Ankunft der 41-köpfigen VfL-Delegation in Österreich. Und nach seiner Entlassung als Bayern-Coach legte Magath enttäuscht nach: "Man hätte im Umfeld versuchen können, die Position des Trainers zu stärken, damit er wieder mehr Einfluss nehmen kann. Das ist aber leider nicht geschehen. Es kann nicht sein, dass man zwei Jahre lang gut gearbeitet hat und dann heißt es plötzlich: Der redet zu wenig mit der Mannschaft. Da stimmt doch irgend etwas nicht."

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal