Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Lienen soll die Löwen vor Abstieg retten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1860 München  

Lienen soll die Löwen vor Abstieg retten

13.05.2009, 15:57 Uhr | dpa

"Zettel-Ewald" ist wieder zurück in Deutschland (Foto: dpa)"Zettel-Ewald" ist wieder zurück in Deutschland (Foto: dpa) Der abstiegsbedrohte Zweitligist TSV 1860 München hat sich von Trainer Uwe Wolf getrennt und den ehemaligen Bundesliga-Coach Ewald Lienen als Nachfolger präsentiert. "Der Relegationsplatz rückt bedrohlich nahe. Jetzt brauchen wir einen erfahrenen und krisenfesten Coach, der unsere Mannschaft durch den mental extrem belastenden Kampf um den Ligaerhalt führt", sagte Löwen-Geschäftsführer Manfred Stoffers nach zuletzt neun sieglosen Spielen.

Wolf hatte das Kommando erst am 24. Februar als Nachfolger des entlassenen Marco Kurz übernommen. Nach Angaben von Sportdirektor Miroslav Stevic fehlte ihm aber "die kleine Prise Glück , die du für den Erfolg brauchst".

32. Spieltag Aachen reißt Lautern aus den Aufstiegsträumen
Paukenschlag Kaiserslautern feuert Trainer Sasic
Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga

Lienen leitete bereits das Training

Lienen, der zuletzt bei Panionios Athen in Griechenland tätig war, sei "sehr dankbar, dass er in dieser schwierigen Situation zu uns kommt, um uns aus der Krise zu helfen", sagte Stevic noch. Der Coach wurde schon heute in München vorgestellt und leitete dort auch gleich sein erstes Training. Als Assistent steht ihm Abder Ramdane zur Seite.

Aktuell Das Restprogramm der Aufstiegskandidaten
"Wir sind dann mal oben!“ Freiburg läutet Dutt-Ära ein
Aktuell Alle News zur 2. Bundesliga

Nach dreieinhalb Jahren wieder in Deutschland

"Zettel-Ewald", wie er wegen seiner Notizzettel einst genannt wurde, kehrt damit nach knapp dreieinhalb Jahren nach Deutschland zurück, wo er zuletzt bis November 2005 bei Hannover 96 arbeitete. Zuvor war er als Coach beim MSV Duisburg, Hansa Rostock, 1. FC Köln, CD Teneriffa und bei Borussia Mönchengladbach aktiv. Als Spieler absolvierte er 333 Bundesliga- und 171 Zweitligaspiele für Arminia Bielefeld, Gladbach und Duisburg.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal