Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mainz 05 und Nürnberg wahren Aufstiegschance

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - 32. Spieltag  

Bancé schießt Mainz in Richtung 1. Liga

13.05.2009, 18:37 Uhr | dpa

Bancé (re.) bejubelt einen seiner beiden Treffer. (Foto: dpa)Bancé (re.) bejubelt einen seiner beiden Treffer. (Foto: dpa)Der FSV Mainz 05 und der 1. FC Nürnberg haben im Dreikampf um den zweiten direkten Aufstiegsplatz die Nase vorn, für die SpVgg Greuther Fürth bleibt dagegen nur noch die Chance auf den Relegationsplatz. Am 32. Spieltag der 2. Bundesliga verteidigten die Mainzer mit dem 2:1-Zittersieg über den FSV Frankfurt nach Doppelpack von Aristide Bancé den zweiten Tabellenplatz mit einem Punkt Vorsprung vor dem Club. Die Oenning-Truppe feierte gegen den Abstiegskandidaten VfL Osnabrück dank Marek Mintal einen 2:0-Sieg.

Fürth muss nach dem torlosen Remis bei Aufsteiger SC Freiburg das Aufstiegs-Endspiel am Sonntag gegen Mainz gewinnen und auf fremde Hilfe hoffen, um noch eine Chance auf einen Platz in der Bundesliga zu haben.

Striptease-Verbot Idrissou darf sich nicht ausziehen
32. Spieltag, Teil I Kaiserslautern patzt in Aachen
Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga

Koblenz muss weiter zittern

Im Tabellenkeller ist neben Osnabrück auch die TuS Koblenz noch weit vom rettenden Ufer entfernt. Nach dem 1:1 bei Rot Weiss Ahlen ist Koblenz nach Zählern gleichauf mit dem auf dem Abstiegs-Relegationsrang platzierten VfL (beide 35). Nach Ahlens Führung durch Deniz Naki (85. Minute) rettete Marcel Mavric (85.) Koblenz einen Punkt. Aufsteiger Ahlen (40) hat den Klassenerhalt praktisch sicher. Zum Abschluss der 32. Runde kämpft der FC Ingolstadt an diesem Donnerstag gegen den FC St. Pauli um seine letzte Chance im Kampf um den Klassenverbleib.

Mintal trifft im Doppelpack

Altmeister Nürnberg behielt im Aufstiegs-Endspurt die Nerven, strahlte beim fünften Heimsieg nacheinander aber keinen Glanz aus. Tor-Garant Marek Mintal (15./86.), der zusammen mit Isaac Boakye nach Rot-Sperre ins Team zurückgekehrt war, mit seinen Saisontreffern 14 und 15 machte vor 33.507 Zuschauern den wichtigen Sieg des Club perfekt, der seit Ende September 2008 zu Hause unbesiegt und seit dem 2:1-Derbysieg gegen Fürth am 23. November kein Heimgegentor mehr kassiert hat. Der VfL war lange Zeit ein ebenbürtiger Gegner, ging nach zwei Siegen in Serie aber wieder leer aus.

Neuer Löwen-Dompteur Lienen übernimmt bei 1860 München

Frankfurt kämpft um den Klassenerhalt

Mainz 05 tat sich einmal mehr vor eigenem Publikum sehr schwer. Nach der Führung durch den elften Saisontreffer von Torjäger Aristide Bancé (23.) und Frankfurts Ausgleich rettete Bancé mit seinem zweiten Tor dem Team von Trainer Jörn Andersen die wichtigen drei Punkte. Der FSV muss nach der vierten Auswärtspleite nacheinander weiterhin um den Klassenerhalt bangen.

Aktuell Alle News zur 2. Bundesliga
Aktuell Das Restprogramm der Aufstiegskandidaten

Freiburg und Fürth ohne Durchschlagskraft

Drei Tage nach dem 1:1 im Frankenderby gegen Nürnberg bemühte sich Fürth im Spiel um "Alles oder Nichts" im Freiburger Badenova-Stadion um die wichtigen drei Zähler. Die Offensive um Stefan Reisinger, der in der kommenden Saison beim Sportclub spielt, war jedoch ohne Durchschlagskraft. Nach einer Riesenchance durch Vitali Rodionov (57.) übernahm Freiburg das Kommando, aber auch dem Spitzenreiter fehlte im Abschluss der letzte Biss.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal