Sie sind hier: Home > Sport >

BMW Sauber F1 Team: Nick Heidfeld knackt alten Schumacher-Rekord

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BMW Sauber F1 Team  

"Quick" Nick Heidfeld knackt alten Schumi-Rekord

18.05.2009, 09:09 Uhr | Motorsport-Total.com, t-online.de

Nick Heidfeld (li.) und Michael Schumacher 2006 beim GP von Bahrain (Foto: imago)Nick Heidfeld (li.) und Michael Schumacher 2006 beim GP von Bahrain (Foto: imago) Michael Schumachers Rekorde in der Formel 1 schienen für die Ewigkeit gemacht zu sein. Die meisten Siege, die meisten Pole Positions, die meisten Punkte - die Liste ist nahezu endlos. Doch einen hat der Rekord-Weltmeister nun verloren, und das mehr oder weniger unbemerkt. Denn Nick Heidfelds Zielankunft beim GP von Spanien war dessen 25. hintereinander. Diese unglaubliche Marke hatte bislang ebenfalls Schumacher inne.

Wie passend für den Mönchengladbacher, dass er diesen Rekord an seinem Geburtstag brechen konnte. Herzlichen Glückwunsch!

Video Vettel: "Ich heiße nicht Michael Schumacher"
Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

Letzter Ausfall am 30. September 2007

Beim Großen Preis von Japan auf dem Fuji Speedway 2007 musste Heidfeld letztmals mit einem technischen Defekt aufgeben. Zwei Runden vor Schluss des Rennens ereilte den BMW Sauber-Piloten damals das Schicksal. Seither hat "Quick" Nick bei jedem Rennen die schwarz-weiß karierte Zielflagge gesehen.

Video Rosberg und Danner erklären die Strecke in Monaco
Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Heidfeld bedankt sich beim Team

"Ich möchte dem BMW Sauber Team ein großes Dankeschön aussprechen, dass sie mir ein solch zuverlässiges Auto zur Verfügung gestellt haben", gab Heidfeld die Glückwünsche nach dem Aufstellen des Rekordes weiter und witzelte: "Das hat bei diesem Rekord natürlich eine entscheidende Rolle gespielt."

Online-Game Formula Fast

Rekorde, die wirklich für die Ewigkeit sind

Ob Michael Schumacher dem BMW-Piloten auch seine Glückwünsche aussprach, ist nicht bekannt. Allerdings kann sich der Ferrari-Berater noch mit einer Vielzahl von Rekorden trösten, die er aufgestellt hat und die noch nicht geknackt worden sind:

- die meisten Weltmeistertitel (7)

- die meisten Siege (91)

- die meisten Pole Positions (68)

- die meisten Triples (Pole Position, Sieg, schnellste Rennrunde - 22)

- die meisten Punkte (1369)

- die meisten Starts aus der ersten Reihe (115)

- die meisten Führungskilometer (24.093)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017