Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Arminia Bielefeld: Jörg Berger übernimmt Frontzek-Nachfolge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arminia Bielefeld  

"Bild": Jörg Berger übernimmt in Bielefeld

18.05.2009, 21:28 Uhr | dpa

Hat er am Samstag auch gut lachen? Jörg Berger soll die Arminia vor dem Abstieg retten. (Foto: imago) Hat er am Samstag auch gut lachen? Jörg Berger soll die Arminia vor dem Abstieg retten. (Foto: imago) Jörg Berger wird offenbar neuer Trainer beim abstiegsbedrohten Bundesligisten Arminia Bielefeld. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Der 64-Jährige soll am Dienstag bereits das Training leiten. Bergers Engagement ist demnach zunächst bis Saisonende begrenzt, inklusive möglicher Relegationsspiele. Arminia-Pressesprecher Axel Ubben wollte diese Meldung noch nicht bestätigen.

Spielbericht Bielefeld geht in Dortmund unter

Notbremse Bielefeld feuert Frontzeck
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Bild des 33. Spieltags

Momentan auf Rang 16

Die Ostwestfalen hatten am Sonntag Michael Frontzeck entlassen, nachdem der Klub einen Tag zuvor ein 0:6-Debakel bei Borussia Dortmund erlebt hatte. Mit 27 Punkten liegt die Arminia momentan auf dem Relegationsrang 16, punktgleich mit dem Tabellen-17. Energie Cottbus. Von der Rettung am letzten Spieltag bis zum direkten Abstieg ist für Bielefeld am 34. Spieltag noch alles möglich. Das Team empfängt Hannover 96.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Es wäre der siebte Abstieg

Zur optimalen Vorbereitung auf das Schicksalsspiel begibt sich die Arminia am Donnerstag in ein Trainingslager nach Marienfeld, um den drohenden siebten Bundesliga-Abstieg noch abzuwenden.

Sportkolleg-Video

Berger der "Feuerwehrmann"


Berger, der bereits 15 Trainerstationen hinter sich hat, gilt als Prototyp des "Feuerwehrmanns". In der Bundesliga rette er neben dem 1. FC Köln und Schalke 04 auch Eintracht Frankfurt vor dem Gang in die Zweitklassigkeit. "Berger hätte sogar die Titanic gerettet", hatte Jan-Aage Fjörtoft seinen damaligen Coach gelobt, nachdem Berger in der Saison 1998/99 die hoffnungslos abgeschlagene Eintracht am letzten Spieltag mit einem 5:1 gegen Kaiserslautern vor dem Abstieg bewahrte. Sein letztes Engagement hatte der gebürtige Sachse bei Hansa Rostock, wo er 2005 nach nur zwei Spieltagen der neuen Spielzeit entlassen worden war.

Zwei Krebs-Operationen

Im Jahr 2002 wurde bei Berger während seiner Anstellung beim Zweitligisten Alemannia Aachen Darmkrebs festgestellt. Nach einer ersten Operation musste er sich 2005 erneut einem chirurgischen Eingriff unterziehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal