Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Was wäre, wenn...? Konstellationen zum Saison-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

34. Spieltag  

Was wäre, wenn...? Konstellationen zum Saison-Finale

22.05.2009, 15:25 Uhr | t-online.de

Hauptdarsteller am 34. Spieltag: Mario Gomez, Felix Magath, Lukas Podolski (Montage: t-online.de)Hauptdarsteller am 34. Spieltag: Mario Gomez, Felix Magath, Lukas Podolski (Montage: t-online.de) Der letzte Bundesliga-Spieltag verspricht Hochspannung. Drei Mannschaften können sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Titel machen. Dazu gibt es ein Fernduell um den letzten freien Platz in der Europa League (bisher UEFA Cup). Und vier Mannschaften stecken noch im Abstiegsstrudel, am Ende könnte sogar der direkte Vergleich entscheiden. t-online.de gibt einen Überblick über die zahlreichen möglichen Konstellationen.

Das Saisonfinale ist spannend wie selten. Wer wird Meister? Wer kommt in den Europacup? Wer steigt ab? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.  

Der Kampf um die Meisterschaft

1. VfL Wolfsburg 66 Punkte/75:40 Tore

2. Bayern München 64/69:41

3. VfB Stuttgart 64/62:41

4. Hertha BSC 63/48:37

Meister-Voting VfL und Bayern fast gleichauf
Drews, Wowereit & Co. Promis tippen das Liga-Finale
Provokation pur Magath auf Bayerns Meister-Balkon

Der VfL Wolfsburg wird Meister…

…bei einem Sieg gegen Werder Bremen.

…bei einem Unentschieden, wenn der FC Bayern nicht mit mindestens sieben Toren Unterschied gegen den VfB Stuttgart gewinnt (der VfB müsste mit 14 Toren Unterschied gewinnen).  

… bei einer Niederlage, wenn sich die Bayern und Stuttgart unentschieden trennen und Hertha nicht mindestens 24 Tore aufholt.

Video
Sportkolleg-Video Offensichtliche Mängel beim VfL-Wolfsburg-Polo
KönigFAN-Video "Heuschrecke Magath"
Transfermarkt Chelsea will sich Dzeko angeln

#

Der FC Bayern wird Meister…

… bei einem Sieg gegen Stuttgart, wenn Wolfsburg verliert.

… bei einem Sieg mit mindestens sieben Toren Differenz, wenn Wolfsburg unentschieden spielt und insgesamt weniger Tore erzielt hat (acht oder mehr Tore Differenz reichen bei einem Wolfsburger Unentschieden immer).

Klinsmann "Hätte das Team zum Titel führen können"

Der VfB Stuttgart wird Meister…

… bei einem Sieg gegen die Bayern, wenn Wolfsburg verliert.

Dass Stuttgart mit einem Sieg und einem Wolfsburger Remis Meister wird, ist nahezu ausgeschlossen, da der VfB 14 Tore gutmachen müsste.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Hertha BSC wird Meister… 

… nur der Vollständigkeit halber: Hertha müsste beim Karlsruher SC gewinnen, Wolfsburg verlieren, Bayern gegen Stuttgart unentschieden spielen. Das erscheint noch möglich, aber gleichzeitig müsste Hertha auf den VfL 24 Tore gutmachen.

Unabhängig vom Ausgang der letzten Spiele ist Wolfsburg bereits für die Champions League qualifiziert. Hertha wäre bei einem Sieg sicher Dritter (und würde in der Quali starten) und Zweiter, wenn sich Bayern und Stuttgart unentschieden trennen. Gibt es in München einen Sieger, ist dieser mindestens Zweiter.

Sportblog Als sich Günther Koch vom Abgrund meldete

Der Zweikampf um die Europa League

5. Borussia Dortmund 58/59:36

6. Hamburger SV 58/46:45

Beide Klubs gehen punktgleich in den Kampf um Platz fünf. Da der BVB das deutlich bessere Torverhältnis hat, reicht es für Dortmund, bei Mönchengladbach mindestens so viele Punkte zu holen wie der Hamburger SV bei Eintracht Frankfurt. Bei einem eigenen Sieg ist der BVB sicher Fünfter, bei einem Unentschieden oder einer Niederlage darf Hamburg nicht mehr Punkte einfahren.

Sportkolleg-Video Hamburg sucht den Superstar

Der Kampf gegen den Abstieg

15. Borussia Mönchengladbach 30/38:61 (-23)

16. Arminia Bielefeld 27/27:54 (-27)

17. Energie Cottbus 27/27:57 (-30)

18. Karlsruher SC 26 26:54 (-28)

Mönchengladbach ist gerettet…

… bei einem Sieg oder einem Unentschieden gegen Dortmund.

… bei einer Niederlage, wenn weder Bielefeld noch Cottbus gewinnen.

… bei einer Niederlage, wenn Bielefeld gewinnt, aber nicht mindestens fünf Tore gut macht und Cottbus gewinnt, aber nicht mindestens acht Tore gutmacht. Sollte einer der beiden Fälle eintreten, muss Gladbach in die Relegation.

Bielefeld ist gerettet…

… bei einem Sieg gegen Hannover, wenn Gladbach verliert, die Arminia mindestens fünf Tore gutmacht und gleichzeitig Cottbus nicht mit mindestens drei Toren mehr Differenz gewinnt.

Sportkolleg-Video

Cottbus ist gerettet…

…bei einem Sieg gegen Leverkusen, wenn Gladbach verliert (zudem müsste Energie acht Tore aufholen) und Bielefeld nicht gewinnt. Gewinnt Bielefeld, müsste Energie mindestens drei Tore aufholen.

Relegation

Bielefeld und Cottbus können sich nur noch bei einem eigenen Sieg retten, wenn Gladbach gleichzeitig verliert. Andernfalls geht es um die Relegation. Da könnte auch noch der Karlsruher SC eingreifen.

Bielefeld kommt in die Relegation…

… bei einem Sieg, wenn Cottbus nicht gewinnt.

… bei einem Sieg, wenn Cottbus nicht mindestens mit einer drei Tore höheren Differenz gewinnt.

... bei einem Sieg, der reicht, um an Gladbach vorbeizuziehen (die Arminia muss mindestens fünf Tore gutmachen) und Cottbus gleichzeitig mit einer mindestens drei Tore höheren Differenz als Bielefeld gewinnt.

… bei einem Unentschieden, wenn Cottbus und der KSC (gegen Hertha BSC) nicht gewinnen.

… bei einer Niederlage, wenn Cottbus und der KSC verlieren (spielt der KSC unentschieden, kommt es auf die Höhe der eigenen Niederlage an).

Cottbus kommt in die Relegation…

… bei einem Sieg, wenn Bielefeld nicht gewinnt.

… bei einem Sieg, wenn Bielefeld auch gewinnt, Cottbus aber mit einer drei Tore höheren Differenz gewinnt.

... bei einem Sieg, der reicht, um an Gladbach vorbeizuziehen (Cottbus muss mindestens acht Tore aufholen) und Bielefeld so hoch gewinnt, dass Energie nicht vor der Arminia landet.

… bei einem Unentschieden, wenn Bielefeld verliert und der KSC nicht gewinnt.

… bei einer Niederlage, wenn Bielefeld mit einer mindestens drei Tore höheren Differenz verliert und der KSC auch verliert.

Sportkolleg-Video

Karlsruhe kommt in die Relegation…

… bei einem Sieg, wenn weder Bielefeld noch Cottbus gewinnt.

… bei einem Unentschieden, wenn weder Bielefeld noch Cottbus punktet. Allerdings würde es im Duell mit Bielefeld dann auf die Höhe der Niederlage ankommen. Bielefeld hat zurzeit minus 27 Tore, der KSC minus 28.  

Sonderfälle

Es könnte noch zur kuriosen Lage kommen, dass zwei Teams punkt- und torgleich sind. In diesen Fällen würde der direkte Vergleich zählen. Da würde die Arminia immer den Kürzeren ziehen.

Beispiel 1: Cottbus verliert, der KSC spielt 1:1/2:2/3:3 usw. gegen Hertha und der DSC verliert 0:1/1:2/2:3 usw. Beide hätten 27 Punkte und ein identisches Torverhältnis. Karlsruhe hat im direkten Vergleich mit der Arminia ein Auswärtstor mehr erzielt: 2:1 auswärts, 0:1 im Wildpark.

Beispiel 2: Möglich wäre auch der Fall, dass Cottbus am letzten Spieltag 1:2/2:3/3:4 usw. verliert und Bielefeld 1:5/2:6/3:7 usw. und der KSC nicht punktet. Dann wären die Arminia und Cottbus punkt- und torgleich. Der direkte Vergleich (1:1/2:1) würde den Ausschlag für Cottbus geben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal