Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Monaco: Monte Carlo zwischen Jetset und Motorsport

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Rennen in Monaco  

Monte Carlo zwischen Jetset und Motorsport

20.05.2009, 12:48 Uhr | Norman Gosch, t-online.de

Sebastian Vettel rast im Red Bull durch Monaco (Foto: xpb.cc)Sebastian Vettel rast im Red Bull durch Monaco (Foto: xpb.cc) Start frei für das spektakulärste Rennen im Kalender der Formel 1. Im kleinen Fürstentum Monaco paaren sich an diesem Wochenende Motorsport der Extraklasse mit absolutem Jetset. Hier wird schnell mal für 800 Euro diniert, ein Fläschen Mineralwasser für 80 Euro geleert und im Grand-Prix-Café des Hotels Mirabeau für 1000 Euro pro Karte dem Treiben in den engen Straßenschluchten zugesehen.

Doch gerade diese Mischung macht den Großen Preis von Monaco zu einem wahren Highlight - und genau hier will Sebastian Vettel zu seinem zweiten Saisonsieg rasen. Ob das klappt, können Sie jetzt im t-online.de Live-Ticker verfolgen!

Video Rosberg und Danner erklären die Strecke in Monaco
Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

Enttäuschung beim deutschen Youngster

Die Chancen stehen nach dem gestrigen Qualifying allerdings nicht sonderlich rosig. Zwar raste der junge Red-Bull-Pilot im Zeitfahren auf einen starken vierten Rang. Dieses Ergebnis schuldete Vettel aber seinem nahezu leeren Tank, mit dem er eigentlich noch zwei, wenn nicht gar drei Plätze weiter vorne landen wollte. "Der vierte Rang ist nicht schlecht, aber wir hatten ein starkes Auto. Wir hätten schneller sein sollen. Leider steckte ich im dritten Teil des Qualifyings am Ende im Verkehr", sagte Vettel nach dem Qualifying.

Video Vettel: "Ich heiße nicht Michael Schumacher"
Video Monaco, ein Fürstentum im Rennfieber
Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Vettel: "Das Hirn muss man schon anschalten"

Ob er beim Start eine Chance haben wird, die vor ihm startenden Konkurrenten zu überholen, ist fraglich. Mit den beiden Brawn-Boliden von Jenson Button (Pole Position) und Rubens Barrichello (Rang drei), sowie dem wieder erstarkten Kimi Räikkönen (Rang zwei) stehen drei echte Großkaliber vor Vettel. "Das Rennen ist lang und hier kann immer alles passieren", so Vettel. "Das Hirn muss man also schon anschalten."

Video Monaco 1961: Stirling Moss' heißestes Rennen
Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Hamilton nach Getriebewechsel am Ende des Feldes

Der Pechvogel des gestrigen Qualifyings war derweil Lewis Hamilton. Auch der Weltmeister zeigte sich in Monaco stark verbessert, sein Silberpfeil schien sogar gut genug für einen Platz in den ersten beiden Startreihen. Doch eine kleine Unaufmerksamkeit führte zum Ausbrechen des Hecks kurz vor der Mirabeau. Dort schlug der Brite dann in einen der zahlreichen Reifenstapel. Der Crash zog einen Getriebewechsel nach sich, für den Hamilton eine Strafversetzung hinnehmen musste.

Video Brakefacts Monaco: der härteste Bremspunkt im Fürstentum
Online-Game Formula Fast

Keine Hoffnung auf chaotisches Regenrennen

Teamchef Martin Whitmarsh teilte mit: "Wir haben gemeinsam entschieden, das Getriebe wegen des Schadens zu wechseln. Daher wird er von ganz hinten starten." Bitter, denn in Monaco vom letzten Platz in die Punkte vorzufahren, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Hamilton kann heute nicht einmal auf einsetzenden Regen und ein damit verbundenes Chaos setzen. Die Wetterprognose spricht von Sonnenschein - und das den ganzen Tag.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal