Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Stefan Effenberg erhöht den Druck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Effenberg erhöht den Druck auf den FC Bayern

22.05.2009, 11:04 Uhr | t-online.de

Stefan Effenberg äußert sich sehr kritisch zum FC Bayern. (Foto: imago)Stefan Effenberg äußert sich sehr kritisch zum FC Bayern. (Foto: imago) Eigentlich ist der Druck auf den FC Bayern München vor dem Endspiel um die direkte Champions-League-Qualifikation gegen den VfB Stuttgart schon groß genug. Nun hat Ex-FCB-Profi Stefan Effenberg in einem Interview mit der "tz" kräftig nachgelegt und vehement die Alarmglocken geläutet.

Sollte der Rekordmeister nicht in die Königsklasse kommen, wäre das "eine große Katastrophe", so der 40-Jährige. "Der Imageschaden wäre enorm, Europa würde sich wieder fragen: Wo ist denn Bayern? Und der Geldfaktor ist auch nicht zu unterschätzen."

Klinsmann im Interview "Kein neuer Job im Sonmer"
Luca Toni Keiner hatte Lust auf Yoga
Klinsmann "Hätte das Team zum Titel führen können"

Effenberg: "Hoeneß hat einen Fehler gemacht"

Einen Schuldigen für die prekäre Situation hat Effenberg bereits ausgemacht. "Ich denke, Uli Hoeneß hat einen Fehler gemacht. Er hätte sich nicht öffentlich hinstellen und sagen sollen: 'Wir kommen auch mal ein Jahr ohne Champions League klar.' Mit einer solchen Aussage gibst Du den Spielern (...) ein Alibi", wettert Effenberg. Auch beim Thema Jürgen Klinsmann teilt Effenberg aus: "Wenn ein Trainer beim FC Bayern nach zehn Monaten gehen muss, dann spricht das weder für den Trainer noch für die Leute, die diese Entscheidung getroffen haben."

Liegt Effenberg mit seiner Kritik richtig? Geben Sie unten Ihren Kommentar ab!

Video: Bundesliga-Geheimnis Der T-Block in der Allianz-Arena
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Lieber Diego statt Gomez

An ein Wunder wie 2001, als der FC Bayern dem FC Schalke in letzter Sekunde noch die Schale entreißen konnte, glaubt Effenberg nicht. "Ich glaube, dass Wolfsburg Meister wird", legt sich der Tiger fest. Nachholbedarf gebe es "im Tor, in der Abwehr und im Kreativbereich" - von einer Verpflichtung von Mario Gomez ist Effenberg jedoch nicht restlos überzeugt. "Ich bin mir nicht so sicher, ob das sinnvoll wäre. Du hast mit Toni und Klose zwei, die immer spielen wollen. Die werden zwar nicht jünger, aber das geht schon noch ein paar Jahre." Werder Bremens Spielmacher Diego wäre aus Effenbergs Sicht die bessere Investition ("Diego könnte Ribéry sicher entlasten, was ja im Moment traurigerweise keiner macht").

Foto-Show Die bisherigen Bayern-Trainer vor Klinsmann
FC Bayern Jagd auf Stars oder Ausverkauf?
Bayern-Umbau Uli Hoeneß hat viel zu tun

Charakterschwaches Team?

Seinen schwersten verbalen Seitenhieb hebt sich Effenberg für den Schluss auf. "An dieser Mannschaft von heute sieht man erst richtig, wie charakterstark unsere Mannschaft damals war", so Effenberg, der damit auf Äußerungen von Ribéry und Lahm anspielt, die mit ihrem Abgang gedroht haben, falls die Champions League verpasst wird. Ein Affront, den die Bayern-Profis nur mit der richtigen Antwort auf dem Platz kontern können.

Louis van Gaal Ex-Mitarbeiter: So tickt der neue Bayern-Trainer wirklich
Schiri-Diskussion Rummenigge attackiert Lehmann

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal