Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Massimo Oddo muss gehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Oddo muss die Bayern verlassen

22.05.2009, 20:04 Uhr | sid

Massimo Oddo spielt in den Planungen des FC Bayern keine Rolle mehr. (Foto: imago)Massimo Oddo spielt in den Planungen des FC Bayern keine Rolle mehr. (Foto: imago) Die Zeit von Außenverteidiger Massimo Oddo beim FC Bayern läuft ab. Trainer Jupp Heynckes teilte mit, dass der vom AC Mailand ausgeliehene Italiener in der kommenden Saison nicht mehr für die Münchner spielen wird. So werden neben Heynckes selbst, Lukas Podolski, Willy Sagnol und Oddo vor dem letzten Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart offiziell verabschiedet.

Was wäre, wenn...? Ausgangslage vor dem 34. Spieltag
Meister-Voting VfL und Bayern fast gleichauf

FC Bayern Gerland soll van Gaals Assistent werden

18 Bundesliga-Einsätze

Oddo war im August 2008 als Ersatz für den Franzosen Sagnol ausgeliehen worden, der seine Karriere nach einer langwierigen Knieverletzung beenden musste. Der Weltmeister von 2006 absolvierte 18 Bundesligapartien für die Münchner.

Sportblog Als sich Günther Koch vom Abgrund meldete

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Lahms Zukunft bleibt offen

Nationalspieler Philipp Lahm wollte sich derweil nicht näher zu seiner Zukunft äußern. "Man kann nie irgendetwas 100-prozentig sagen", so Lahm. Sollten die Bayern die Champions League nicht erreichen, könnte der Außenverteidiger trotz seines bis 2012 datierten Vertrages einen Wechsel ins Auge fassen.

Foto-Show Die bisherigen Bayern-Trainer vor Klinsmann
Louis van Gaal Ex-Mitarbeiter: So tickt der neue Bayern-Trainer wirklich

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal