Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußballfans: Bundesliga verzeichnet Rekordbesuch in Saison 2008/09

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Bundesliga verzeichnet Rekordbesuch

25.05.2009, 12:15 Uhr | sid

Stehen wie eine Bank hinter ihrem Team: die Fans von Borussia Dortmund (Foto: imago)Stehen wie eine Bank hinter ihrem Team: die Fans von Borussia Dortmund (Foto: imago) Die Bundesliga lockte die Fans in der abgelaufenen Saison erneut in Scharen in die Stadien und stellte mit insgesamt 13.013.422 Besuchern einen Zuschauerrekord auf. Erstmals in der Geschichte der höchsten deutschen Spielklasse pilgerten mehr als 13 Millionen Besucher durch die Stadiontore, umgerechnet 42.528 pro Spiel.

Dies bedeutet einen Zuwachs von fast einer Million Fans im Vergleich zum Vorjahr beziehungsweise um rund 800.000 gegenüber der Rekordmarke aus der Saison 2005/06.

Geheimnis gelüftet Der T-Block in der Münchner Allianz-Arena
Bundesliga Das sind die Spieler der Saison

Alle Heimspiele der Bayern ausverkauft

Borussia Dortmund verzeichnete als Zuschauerkrösus die meisten Fans bei seinen 17 Heimspielen und steigerte seinen Schnitt nach Jahren der Stagnation mit viel Bundesliga-Durchschnittskost von 72.510 auf 74.830 Besucher pro Partie. Rekordmeister Bayern München freute sich erneut über eine 17-mal ausverkaufte Arena und stellte mit 69.000 Fans im Schnitt seinen Vereinsrekord aus dem Vorjahr ein.

Bundesliga Sprüche des 34. Spieltags
Schönspieler Die Elf der Saison 2008/2009

HSV mit leichtem Rückgang der Zuschauerzahl

Bayer Leverkusen trug seine Heimspiele in der Rückrunde wegen des Umbaus der BayArena in Düsseldorf aus, wurde sportlich dort zwar nicht glücklich, verbuchte aber wegen der höheren Stadionkapazität einen Zuwachs von rund 4000 Zuschauern pro Spiel gegenüber 2007/08. In der Summe verbesserten sich nahezu alle Teams nochmals leicht oder bewegten sich zumindest auf der Marke des Vorjahres. Nur der Hamburger SV verlor leicht in der Gunst der Zuschauer, liegt aber mit 54.774 Besuchern im Schnitt in der Nähe der Kapazitätsgrenze seines Stadions.

33. Spieltag der bestbesuchte aller Zeiten

Die Spieltagskulissen in der 46. Bundesliga-Saison sorgten besonders für Aufsehen: Am 33. Spieltag kam zu den neun Spielen der Rekordbesuch von insgesamt 458.633 Fans, 50.959 pro Partie. Bei acht von 34 Spieltagen wurden mehr als 400.000 Zuschauer gezählt - auch dies bedeutet einen Rekord. Der Gesamtbesuch in der Bundesliga stieg seit der Premiere von 1963 auf über 363 Millionen Zuschauer. In den 14.018 Spielen wurde ein Schnitt von 25.959 Besuchern erreicht.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal