Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Mesut Özil zum Talent der Saison gewählt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Özil zum Talent der Saison gewählt

25.05.2009, 17:10 Uhr | dpa, t-online.de

Bei Werder Bremen gesetzt: Mesut Özil (Foto: imago)Bei Werder Bremen gesetzt: Mesut Özil (Foto: imago) Über 34.000 User haben abgestimmt - und einen eindeutigen Sieger gewählt: Werder Bremens Mesut Özil ist das Talent der Saison. Mehr als 14.600 Stimmen (knapp 43 Prozent) fielen auf den 20-jährigen Mittelfeldspieler. Auf Platz zwei folgt Sami Khedira vom VfB Stuttgart (24,1 Prozent), Dritter wurde KSC-Verteidiger Stefano Celozzi.

Sechs Monatssieger der Aktion "Talente des Monats" kamen in die Finalrunde, der U-21-Nationalspieler hat das Rennen gemacht. Özil stand im Oktober zur Wahl und setzte sich gleich als erstes Talent des Monats durch. Seitdem hat er sich in Werders Stammelf etabliert und ist im Mittelfeld der Hanseaten neben Superstar Diego die treibende Kraft.

Abstimmungsergebnis Özil gewinnt vor Khedira und Celozzi

Debüt in der Nationalelf

Denn so scheu und schüchtern Özil abseits des Platzes wirkt, so elegant und selbstbewusst tritt er inzwischen auf dem Platz auf. Im Februar 2009 berief ihn Bundestrainer Joachim Löw erstmals in das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft und so kam er im Länderspiel gegen Norwegen zu seinem Debüt in der DFB-Elf. Im Juni steht nun die U-21-Europameisterschaft in Schweden auf dem Programm und dabei will Özil mit der deutschen Juniorenauswahl um den Titel spielen.

Starker Vorbereiter

Özil hat sich in Bremen rasend schnell weiterentwickelt. Mit Skepsis wurde er von Fans und Medien beobachtet, als er nach großem Ärger bei Schalke 04 vor anderthalb Jahren zu Werder kam. Wie der Fummelkönig vom Bolzplatz nebenan kickte Özil zunächst, technisch stark, aber wenig durchsetzungsfähig. Doch allen Vorbehalten zum Trotz hat Özil sich nicht nur einen Stammplatz erkämpft, sondern war in dieser Saison meist einer der besten Bremer Spieler. 23 Torvorlagen verdeutlichen eine der Stärken des filigranen Fußballers mit der großen Übersicht.

Diegos Nachfolger

Wer seine ohnehin oft grummelnden Trainer grantig erleben will, muss ihn um einem Vergleich von Diego und Özil bitten. Dann zieht Thomas Schaaf die Stirn kraus und sagt Sachen wie: "Solche Fragen kann ich nicht nachvollziehen. Für mich ist er Mesut." Dabei ist der Vergleich gar nicht schwer - es kommt nur dabei heraus, dass die Gemeinsamkeiten vor allem bei der Ballsicherheit liegen, die beiden Fußballprofis jedoch ganz unterschiedliche Wege gefunden haben, das Spiel zu interpretieren. "Diego ist mehr ein individueller Spieler, der unglaublich gute Sachen drauf hat", beschreibt Torsten Frings seine Mitspieler: "Mesut kann das auch, spielt aber mehr mit der Mannschaft und einen Tick schneller." Der Nachfolger des nach Turin wechselnden Diego ist bei Werder also längst gefunden, er spielt nur anders.

U-21-Nationalelf Spielplan und Termine der U-21-EM

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal