Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Juve zahlt fast 25 Mio. Euro für Diego

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Juve zahlt fast 25 Mio. Euro für Diego

26.05.2009, 14:43 Uhr | sid

Diego wechselt zu Juventus Turin. (Foto: imago)Diego wechselt zu Juventus Turin. (Foto: imago) Nach wochenlangem Poker wechselt der brasilianische Nationalspieler Diego für 24,5 Millionen Euro von Werder Bremen zu Juventus Turin. Die Ablösesumme kann noch auf 27 Millionen Euro steigen.

Sie wird in drei Raten gezahlt: Bis 1. Juli 2009 sind 14 Millionen, bis 1. Juli 2010 5,5 Millionen und bis 1. Juli 2011 fünf Millionen Euro fällig. Hinzu kämen weitere 2,5 Millionen Euro im Falle des Erreichens besonderer sportlicher Ziele. Somit könnte Werder insgesamt 27 Millionen für Diego einnehmen. Teuerster Bundesliga-Transfer war bislang Owen Hargreaves, der bei seinem Wechsel vom FC Bayern zu Manchester United 2007 25 Millionen Euro gekostet hatte. Neuer Rekordhalter ist Mario Gomez, der für 30 Millionen Euro aus Stuttgart nach München geht.

Transfercoup Gomez wechselt aus Stuttgart zum FC Bayern

Vorletzter Schritt Diego zum Medizincheck in Turin
Transfermarkt Werder jagt Mario Mandzukic

Allofs: "Kein freudiger Moment"

"Es ist für uns sicher kein freudiger Moment", sagte Sportdirektor Klaus Allofs zum Diego-Abgang. "Wir verlieren einen Spieler, der unser Spiel wesentlich beeinflusst und Zuschauer erfreut hat." Nach drei Jahren will sich Diego am Samstag mit einem Titel verabschieden. Ein Sieg im DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen wäre der krönende Abschluss für den begnadeten Techniker. "Er war ein Glücksfall für die Bundesliga", sagte Allofs.

Schönspieler Die Elf der Saison 2008/2009
Sportkolleg-Video So funktioniert Werder Bremen

Diego kam für sechs Millionen Euro

Für Werder hat sich die Investition von rund sechs Millionen Euro für den aus Porto geholten Diego gelohnt. Der Brasilianer verzauberte mit seinen Kunststückchen die Liga, erzielte in 83 Bundesligaspiele 36 Tore.

Geld soll reinvestiert werden

Die Riesen-Einnahme wollen die ins Mittelmaß abgerutschten Bremer zum größten Teil wieder investieren. "Wir werden uns natürlich so verstärken, dass die Mannschaft wettbewerbsfähig ist beim Kampf um die internationalen Plätze", sagte Allofs. Die Ablösesumme können die Bremer gut gebrauchen, denn der Absturz in der Liga hat die Notwendigkeit von neuen Spielern offenbart. Mit Platz zehn erzielten die Bremer die schlechteste Platzierung seit zehn Jahren, blamierten sich vor allem in den Spielen gegen Abstiegskandidaten und verpassten nach fünf Jahren erstmals die Champions League.

Noch keine offizielle Anfrage für Marin

Nationalspieler Marko Marin soll kommen, die Verhandlungen mit Borussia Mönchengladbach sollen bald aufgenommen werden. Der 20-Jährige dürfte fast zehn Millionen Euro kosten. "Marko Marin hat den Verantwortlichen von Gladbach gesagt, dass er gerne wechseln möchte", sagte Allofs. "Wir werden in den nächsten Tage in Erfahrung bringen, welche Ablöse sich Gladbach vorstellt." Nach Angaben der Gladbacher gibt es bisher keine offizielle Anfrage. Angeblich will die Borussia zwölf Millionen einnehmen, Werder aber nur acht zahlen.

Baumann rückt an die Seite von Allofs

Im Mittelfeld hat Werder ebenfalls Bedarf, denn Frank Baumann hört auf. Nach zehn Jahren als Profi bei Werder wechselt er zum 1. Januar als Assistent von Allofs in die Führungsetage. Sein letztes Pflichtspiel wird der 33-Jährige beim Pokalfinale in Berlin absolvieren. "Es fällt einem nicht leicht, den letzten Schritt zu machen", sagte Baumann.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal