Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Rensing tritt gegen Klinsmann nach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Rensing tritt gegen Klinsmann nach

26.05.2009, 14:51 Uhr | dpa

Bayerns Michael Rensing (Foto: ddp) Nach dem jüngst öffentlich ausgetragenen Ärger zwischen Uli Hoeneß und Jürgen Klinsmann hat sich auch Torhüter Michael Rensing mit harten Vorwürfen gegen seinen Ex-Trainer zu Wort gemeldet. Klinsmann habe ihm die Saison "vermasselt", sagte Rensing in einem Interview der "Bild"-Zeitung.

"Er hat mich nicht ehrlich behandelt." Jetzt müsse er um eine neue Chance kämpfen. Rensing war vor dem Champions-League-Spiel des FC Bayern München beim FC Barcelona (0:4) zugunsten von Jörg Butt aus dem Bayern-Tor beordert worden. Entgegen anderer Signale war er dann nicht mehr in den Kasten des deutschen Rekordmeisters zurückgekehrt. "Sicher war ich auch das Opfer einer zumindest fragwürdigen Entscheidung des Trainers Klinsmann." In der Schlussphase der Saison fehlte Rensing verletzt.

Video Gomez im Mittelpunkt der Bayern-Einkaufstour
Transfermarkt Der FC Bayern nimmt Manuel Neuer ins Visier
Transfergerüchte FC Bayern ist an Srna dran

Nerlinger und Hoeneß wollen das Thema beenden

Bayerns künftiger Sportdirektor und jetziger Teammanager Christian Nerlinger, der vom 1. Juli an sein neues Amt aufnimmt, hofft, dass die öffentliche ausgetragenen Unstimmigkeiten bald vorbei sind. "Diese Gräben müssen jetzt passé sein und es wäre schön, wenn irgendwann noch mal ein Abschlussgespräch stattfinden könnte in einem ganz lockeren Beisammensein, wo man diese Differenzen beendet. Für mich ist es beendet", sagte Nerlinger. Auch Hoeneß erklärte, dass alle gute beraten seien, das Thema zu beenden.

Unterstützen Sie Michael Rensings Kritik an Jürgen Klinsmann? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels und diskutieren Sie mit den anderen Usern!

KönigFAN-Video Ribéry muss man halten
Bundesliga Das sind die Spieler der Saison
Schönspieler Die Elf der Saison 2008/2009

Rensing will "bei den Bayern als Nummer eins bestehen"

Trotz der Degradierung durch Klinsmann hält Keeper Rensing an seinem ambitionierten Vorhaben fest, "bei den Bayern als Nummer eins zu bestehen" und wähnt sich auf einem guten Weg. "Ich werde meinen Weg machen. Im Tor des FC Bayern", sagte der 25-Jährige, der noch "schwierige Karriere-Jahre" vor sich sieht. Beim FC Bayern habe man es erst geschafft, "wenn ich 200 Bundesligaspiele absolviert habe. Jetzt muss ich mich vorbereiten und in Position bringen, damit ich das auch schaffe."
Bundesliga Sprüche des 34. Spieltags
Sportkolleg-Video

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal