Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Naldo vor dem Absprung - Hleb zurück zum VfB?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfergerüchte  

Naldo vor dem Absprung - Hleb zurück zum VfB?

27.05.2009, 10:56 Uhr | t-online.de

Wechselt er zu Olympique Marseille? Werder Bremens Naldo (Foto: imago)Wechselt er zu Olympique Marseille? Werder Bremens Naldo (Foto: imago) Nicht nur beim FC Bayern, auch bei Werder Bremen laufen die Transferverhandlungen auf Hochtouren. Nachdem der Wechsel von Diego zu Juventus Turin in trockenen Tüchern ist, steht offenbar der nächste Brasilianer vor dem Absprung.

Nach Informationen der "Kreiszeitung Syke" wird Abwehrchef Naldo heftig vom französischen Erstligisten Olympique Marseille umworben. Ein Vierjahresvertrag mit einem jährlichen Gehalt von knapp 2,5 Millionen Euro netto soll dem 26-Jährigen den Wechsel schmackhaft machen. "Ich habe von dem Angebot gehört, und es ehrt mich, wenn andere Klubs an mir interessiert sind", sagte Naldo.

Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

#

Transfermarkt Königsblau lässt Neuer nicht zu den Bayern gehen
Transfermarkt Srna Kandiat bei den Bayern - Werder jagt Mandzukic
Wechselgerüchte Bayern haben Sneijder im Visier

Moreno im Visier von Werder

In der Offensive soll mit Marcelo Moreno von Schachtjor Donezk der Wunschstürmer Nummer eins den Weg an die Weser finden. Da Mario Mandzukic von Dinamo Zagreb zwölf Millionen Euro kosten soll, wäre der 21-jährige bolivianische Nationalstürmer eine günstigere Alternative. Derzeit verlangt Donezk rund neun Millionen - noch zu viel für Bremen. Werder-Manager Klaus Allofs stellt in der "Sport Bild" klar: "Wir müssen gute Spieler holen, aber die muss man bezahlen können." Zudem soll der bislang von Chelsea ausgeliehen Claudio Pizzaro in Bremen gehalten werden. Durch den Erlös aus dem Diego-Transfer stehen immerhin 24,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Welchen Spieler möchten Sie gerne in Ihrem Lieblingsverein sehen? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels und diskutieren Sie mit den anderen Usern!

KönigFAN-Video "Danke Diego!"
Transfermarkt Gomez, Jol und Diego wechseln die Arbeitgeber
Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Auf der Suche nach Gomez' Erbe

Auf der Suche nach einem neuen Torjäger befindet sich nach dem Weggang von Mario Gomez der VfB Stuttgart. Als Topkandidat wird Patrick Helmes von Bayer Leverkusen gehandelt. Ein persönliches Gespräch, um die Chancen auf einen Wechsel des Angreifers auszuloten, soll mit seinem Berater Gerd vom Bruch nach übereinstimmenden Medienberichten bereits geführt worden sein. Helmes hatte seinen Vertrag beim Werksklub allerdings erst im September vergangenen Jahres vorzeitig bis 30. Juni 2013 verlängert. "Wenn ein Stein fällt, dann geht es mit den Spekulationen los", sagte Bayer-Manager Michael Reschke der dpa. "Wir haben davon nichts gehört. Das ist kein Thema. Er fühlt sich bei uns wohl und hat keine Ambitionen zu wechseln."

Hopp schließt Spielerverkäufe in Hoffenheim aus

Im Fokus stehen beim VfB neben Helmes auch die Hoffenheimer Chinedu Obasi und Demba Ba. "Es ist ausgeschlossen, dass wir Ba die Freigabe erteilen", wiegelte 1899-Mäzen Dietmar Hopp jedoch sofort ab. "Wir geben in diesem Jahr niemanden ab. Die Mannschaft, die wir haben, halten wir zusammen", sagte der 69-Jährige dem "Mannheimer Morgen". Ein weiterer Kandidat soll laut "Bild"-Zeitung der französische Nationalspieler André-Pierre Gignac von Toulouse sein. Der 24-Jährige erzielte in der vergangenen Saison 24 Treffer und ist für zwölf Millionen Euro zu haben.

KönigFAN-Video "Gomez, warum bloß nach München?"
Bundesliga Das sind die Spieler der Saison
Schönspieler Die Elf der Saison 2008/2009

Hleb vor Rückkehr zum VfB?

Auch eine Rückkehr von Alexander Hleb zum VfB rückt durch die Gomez-Millionen in den Bereich des Möglichen. Etwa elf Millionen Euro müssten die Schwaben berappen um den Mittelfeldspieler vom FC Barcelona wieder an den Neckar zu holen. Als Alternative ist zudem Hamburgs Piotr Trochowski im Gespräch, der allerdings ebenfalls aus seinem bis 2011 laufenden Vertrag herausgekauft werden müsste.

Mönchengladbach Marin geht definitiv
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Florenz jagt Andreas Beck

Unterdessen hat der AC Florenz Interesse an Hoffenheims Verteidiger Andreas Beck bekundet und bei den Kraichgauern angefragt. Allerdings haben die TSG-Bosse keinerlei Absicht, den Leistungsträger ziehen zu lassen. Wenn überhaupt müsse es "völlig unmoralische Angebote" im zweistelligen Millionenbereich geben. Der 22-Jährige besitzt in Hoffenheim einen Vertrag bis 2012.

Büskens zu Arminia Bielefeld?

Neben den diversen Spielertransfers dreht sich auch das Trainerkarussell. Arminia Bielefeld ist nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga und der Trennung von Ein-Spiel-Coach Jörg Berger auf der Suche nach einem neuen Trainer. Als heißer Kandidat wird laut "Bild"-Zeitung Schalkes Interims-Trainer Mike Büskens gehandelt. Da Felix Magath bei den Königsblauen seine eigenen Assistenz-Trainer mitbringen wird, ist für Büskens kein Platz mehr. Hartnäckig hält sich aber auch der Name Uwe Rapolder. Der 51-Jährige verdient seine Brötchen derzeit als Coach der TuS Koblenz. "Herr Rapolder hat bei uns noch bis Juni 2011 einen Vertrag. Mit Arminia hatte ich überhaupt noch keinen Kontakt“, sagte Koblenz-Manager Wolfgang Loos der "Bild"-Zeitung.

KönigFAN-Video Bielefeld "Verdienter Abstieg"

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal