Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Randale bei Heynckes-Abschied

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Randale bei Heynckes-Abschied

01.06.2009, 10:37 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Beim letzten Spiel von Jupp Heynckes kam es zu Ausschreitungen unter den Zuschauern. (Foto: imago)Beim letzten Spiel von Jupp Heynckes kam es zu Ausschreitungen unter den Zuschauern. (Foto: imago) Das letzte Freundschaftsspiel des FC Bayern München vor der Sommerpause wurde von Fan-Ausschreitungen überschattet. Beim 2:0-Erfolg des deutschen Vizemeisters beim niederländischen Zweitligisten Fortuna Sittard warfen in der Halbzeitpause Anhänger des Heimteams mit Steinen auf Bayern-Fans.

Bereits im Vorfeld der Partie hatte es unter den verschiedenen Fanlagern heftige Wortgefechte gegeben. Die im Stadion anwesenden Ordner konnten die Situation nicht beruhigen.

FC Bayern München Kahn kritisiert Klinsmann-Verpflichtung
KönigFAN-Video Van Gaal passt zu Bayern
Foto-Show Die Saison 2008/2009 in Bildern
Transferpoker

Bayern-Fan wird verletzt

Bayern-Kapitän Mark van Bommel, dessen Heimatverein Fortuna Sittard ist, und Manager Uli Hoeneß gingen dann in die Fankurve und versuchten die Randalierer zu besänftigen. Eine herbeigerufene Einsatz-Truppe brachte die Lage dann unter Kontrolle. Ein Bayern-Anhänger wurde bei den Ausschreitungen verletzt. Wie der lokale Fernsehsender "Limburg 1" unter Berufung auf die Polizei berichtete, habe sich der deutsche Fan nach dem Vorfall in ärztliche Behandlung begeben müssen. Vier Fortuna-Anhänger im Alter zwischen 17 und 40 Jahren wurden festgenommen. "Die deutschen Gäste haben sich vorbildlich verhalten", sagte ein Polizeisprecher.

KönigFAN-Video "Servus Mario Gomez"
KönigFAN-Video Ribéry muss man halten
Aktuell

Lockerer Testspielsieg der Bayern

Der Sport geriet angesichts der Vorkommnisse beinahe zur Nebensache. Immerhin konnte sich Interims-Trainer Jupp Heynckes, der mit dem Rekordmeister im Bundesliga-Endspurt die direkte Champions-League-Qualifikation geschafft hatte, mit einem Sieg von seiner Mannschaft verabschieden. Gegen den 15. in der Abschlusstabelle der zweiten niederländischen Liga trafen Sturmtalent Thomas Müller in der 59. und Sosa in der 86. Minute für die Bayern. Die Vorarbeit für beide Tore lieferte der erst 17-jährige Nicola Sansone. Heynckes zog nach seiner Abschiedsvorstellung ein zufriedenes Fazit: "Die Spieler aus der zweiten Reihe haben Charakter bewiesen." Nach dem Sommerurlaub wird der neue Bayern-Trainer Louis van Gaal seine künftige Mannschaft am 1. Juli begrüßen.

FC Bayern München
Transfer
Luxusproblem

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal